Suche
Login
Menü

25.02.2021

Die fünf günstigsten Elektroautos – Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen schonen

Elektroautos werden unter Verbrauchern immer beliebter. Das liegt daran, dass sie einen aktiven Beitrag leisten, wenn es darum geht, den globalen CO²-Ausstoß zu reduzieren. Kein anderer Antrieb verursacht weniger Schadstoffe als Elektromotoren. Insbesondere für Sparfüchse sind die klimaneutralen Pkws interessant, denn beim Kauf eines solchen winken Prämien. Der Umweltbonus kann von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich ausfallen. Doch mit welchen Modellen sparen Käufer richtig Geld? Wir haben die fünf günstigsten Elektroautos in der folgenden Liste zusammengefasst.

1. Renault Zoe – der kleine Franzose

Der Renault Zoe überzeugt durch eine solide Reichweite von 395 km bei einem Einstiegspreis von knapp 27.000 € brutto. Durch den Umweltbonus können Käufer Letzteren aber auf einen Bruttopreis von weniger als 17.000 € reduzieren. Darum belegt der Renault Zoe den ersten Platz in unserer Liste der billigsten Elektroautos der Welt. 

2. Opel Corsa-e – der sparsame aber sportliche Kleinwagen

Der Opel Corsa-e kann mit einer Reichweite von knapp 340 km mit der Konkurrenz auf dem Markt locker mithalten. Das sportliche Design und das geräumige Innere bieten hohen Fahrkomfort. Mit knapp 29.000 € brutto gehört er zu den günstigsten Elektroautos in unserer Liste. Zieht man die E-Prämie ab, kostet er sogar nur ca. 21.000 €.

3. VW ID.3 – der solide Familienwagen

Der VW ID.3 ist ein kompakter Familienwagen, der ausreichend Stauraum bietet und über eine überragende Reichweite von 550 km verfügt. Für 30.000 € brutto abzüglich Prämien ist das E-Auto außerdem vergleichsweise günstig und findet sich daher zu Recht auf dem dritten Platz unserer Liste der billigsten Elektroautos wieder.

4. Mazda MX-30 – der bequeme Crossover-SUV

Beim Mazda MX-30 handelt es sich um einen nicht zu wuchtig wirkenden SUV. Auffällig sind die gegenläufigen Türen und der extrem geräumige Kofferraum. Die Reichweite ist mit 262 Kilometern vergleichsweise gering, dafür ist er für einen fairen Listenpreis von knapp 33.000 € brutto zu haben.

5. BMW i3 – der deutsche Allrounder

Der BMW i3 punktet mit guter Qualität, einer soliden Reichweite von 330 km und altbewährtem Design. 
Er ist für knapp 42.000 € brutto zu haben. Zieht man die Umweltprämie ab, ist er für etwa 35.000 € zu erwerben. Dadurch sichert er sich den letzten Platz in unserer Liste der günstigsten Elektroautos 2021. 

 

Preisquelle: Internetseiten der Hersteller, abgerufen am 25.02.2021

© R+V Direktversicherung AG 2021 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten