Suche
Login
Menü

11.01.2021

Auto verkaufen: Mit diesen 5 Tipps erzielen Sie den besten Preis

Wer seinen Gebrauchtwagen veräußern möchte, will einen guten Preis und eine unkomplizierte Geschäftsabwicklung. Mit unseren 5 Tipps zeigen wir Ihnen, was Sie beachten müssen, wenn Sie Ihr Auto verkaufen wollen. Wenn es schnell gehen soll, ist ein Autoverkauf über einen Händler die bessere Wahl. Er begutachtet das Fahrzeug und nimmt es anschließend in Zahlung. Etwas länger, dafür aber gewinnbringender, ist der Privatverkauf.

1. Realistischen Preis ermitteln

Informieren Sie sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt und vergleichen Sie Ihren Wagen mit ähnlichen Modellen. Entscheidend für die Wertermittlung sind Baujahr, Kilometerstand, Leistung und Ausstattung. Möglich ist jedoch auch, dass Sie den Verkaufspreis von einer unabhängigen Stelle schätzen lassen. Online-Plattformen wie Autoscout24 oder Mobile.de bieten eine Preisermittlung an, bei der Sie Kriterien Ihres Wagens eingeben und so einen preislichen Richtwert erhalten. Stellen Sie sich dennoch auf Preisverhandlungen ein.

2. Ein überzeugendes Inserat aufgeben

Eine genaue Beschreibung ist wichtig für ein überzeugendes und seriöses Inserat. Hierin sollten Sie die Ausstattung Ihres Wagens, den Kilometerstand und das Datum der letzten Hauptuntersuchung angeben. In Bezug auf Mängel, Reparaturen und Unfallschäden sollten Sie ehrlich sein. Um möglichst viele Interessenten für Ihren Wagen zu begeistern, müssen Fotos von Ihrem Fahrzeug dabei sein. Vergleichen Sie zum Beispiel auf Ebay-Kleinanzeigen, Shpock oder Quoka, wie andere Autos präsentiert werden.

3. Nötige Unterlagen zusammensuchen

Um ein Auto zu verkaufen, brauchen Sie alle wichtigen Dokumente zur Hand. Hierzu gehören:

  • Zulassungsbescheinigungen (I und II)
  • Personalausweis
  • Nachweise über HU (Hauptuntersuchung), Reparaturen, Wartungen, Zubehör
  • Scheckheft
  • COC-Papiere (COC steht für Certificate of Conformity, d.h. Konformitätsbescheinigung)

Legen Sie außerdem Ihren Autoschlüssel inkl. Ersatzschlüssel bereit. Auf Facebook finden Sie sicher Austauschportale, in denen Sie Tipps und Erfahrungswerte für die notwendigen Unterlagen erhalten.

4. Fahrzeug reinigen und aufbereiten

Zu den Tipps für den Gebrauchtwagenverkauf zählt auch, dass Sie Ihr Fahrzeug sauber präsentieren. Keinen Käufer werden Sie von einem schmutzigen Auto überzeugen. Auch der Innenraum des Autos sollte frisch gesaugt sein. Mit einem angenehmen Geruch können Sie den Eindruck Ihres Pkws weiterhin verbessern. Ein potentieller Käufer lässt sich mit einem sauberen Auto eher von einer Probefahrt überzeugen.

5. Kaufvertrag vorlegen

Nach der Probefahrt kommt der Kaufvertrag. Dieser ist wichtig, egal ob es sich um einen Privatverkauf handelt oder ob Sie Ihr Auto an einen Händler verkaufen möchten. Eine Vorlage zum Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug von privat erhalten Sie als PDF über R+V24.

© R+V Direktversicherung AG 2021 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten