Suche
Login
Menü
Camping-Tipps für Anfänger & Neulinge

Camping-Tipps für Anfänger: 5 Empfehlungen für Camping-Neulinge

Nach vielen Jahren All-Inclusive-Urlaub ist es nun an der Zeit für etwas Neues. Sie wollen das Hotel gegen ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen eintauschen? Doch welche Dinge sollten Sie als Camping-Neuling beachten? Hier erhalten Sie 5 Camping-Tipps für Anfänger, damit Ihr erster Urlaub mit dem Reisemobil ein voller Erfolg wird.

1.Urlaub To-Go: Wohnwagen oder Wohnmobil?

Die Mobilität ist oft der größte Faktor bei der Frage, ob Sie mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen ins Campingvergnügen starten. Der Vorteil beim Wohnwagen ist, dass Sie ihren eigenen Pkw dabeihaben, mit dem Sie flexibel sind. Beachten Sie beim Wohnmobil, dass Sie immer das große Gefährt mitnehmen müssen.

2. Der frühe Vogel: Das Reiseziel festlegen

Wer zuerst bucht, kommt zuerst! Das gilt auch am Campingplatz. Viele Wohnmobil-Tipps für Einsteiger weisen darauf hin, dass Sie Ihr Reiseziel rechtzeitig festlegen und einen Stellplatz frühzeitig reservieren. In der Urlaubs-Hochphase sind selbst Campingplätze restlos ausgebucht. Beachten Sie als Camping-Anfänger, dass Sie Ihr Domizil nicht einfach irgendwo in freier Natur aufbauen dürfen. In Deutschland und fast überall in Europa ist das Wildcampen verboten.

3. Einen Platz an der Sonne?

Auch bei der Wahl des Stellplatzes sind die Wohnmobil-Tipps für Anfänger Gold wert. Das Reisemobil in die Sonne oder in die Nähe der Sanitäranlagen zu stellen, sind verbreitete Camping-Anfängerfehler. Steht Ihre Unterkunft in der Sonne, erwärmt sich diese von morgens bis abends und Sie schlafen in einem überhitzen Camper. Bei den Sanitäranlagen findet ein ständiges Kommen und Gehen statt, was oft mit Lärm verbunden ist. Tipp für Einsteiger: Mit einem Schattenplatz abseits der Sanitäranlagen vermeiden Sie beides.

4. Aufklärung in Sachen WoMo-Technik

Wohnmobile und Wohnwagen sind Universaltalente. Hier steckt viel Hightech auf wenigen Quadratmetern. Gerade das Camping für Anfänger ist mit ausgiebiger Vorbereitung verbunden. In jedem Fall sollten Sie einige Camping-Basics im Umgang mit Gasflaschen mitbringen. Diese sind im Gasschrank zu verstauen. In Deutschland sind maximal zwei Gasflaschen mit je 11 kg erlaubt. Informieren Sie sich zudem im Vorfeld über Strom- und Wasseranschlüsse und wie Sie die Camping-Toilette entleeren.

5. Kleiner Knigge für den Camping-Platz

Zu unseren Tipps für Camping-Anfänger gehört auch das soziale Miteinander am Campingplatz. Seien Sie kontaktfreudig und hilfsbereit. Begrüßen Sie Ihre Camping-Nachbarn gleich vom ersten Tag an. Signalisieren Sie Ihrem Umfeld, dass Sie gesellig sind. Bei guter Stimmung geht man beim ersten Small-Talk schnell zum ‚Du‘ über. Bei einer Panne können aufgeschlossene Camper auch immer mit der Hilfe ihrer Nachbarn rechnen.

© R+V Direktversicherung AG 2021 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten