Mietwagen im Urlaub

Tipps: mit einem Mietwagen den Urlaub genießen!

Spontane Tagesausflüge am Urlaubsort oder eine geplante Rundreise zu den „Must-Sees“ im Land: Wer mit einem Mietwagen im Urlaub unterwegs ist, entdeckt die schönsten Flecken der Region nach Lust und Laune. Damit bei der Autovermietung im Ausland alles reibungslos abläuft, sollten Urlauber schon vor der Buchung ein paar wichtige Dinge beachten.

Egal ob übers Internet oder im Reisebüro: Am besten bucht man den Mietwagen frühzeitig von Deutschland aus. Die gewünschte Fahrzeugklasse und -ausstattung können Sie vorab günstig reservieren, denn die Nachfrage nach Mietwagen im Urlaub wird je nach Ferienregion in der Hochsaison größer – und treibt die Preise nach oben. Wichtig: den Mietvertrag der Autovermietung im Ausland immer genau durchlesen und erst dann abschließen. So enttarnen Sie versteckte und möglicherweise unerwünschte Zusatzleistungen. Bei vielen Anbietern entstehen zusätzliche Kosten für junge Fahrer, Einwegmieten oder Zubehör wie Kindersitz oder Navi. Prüfen Sie die Details also vorab genau!

Die passende Autovermietung im Urlaub finden und Fallen vermeiden

Ein Miettag dauert immer 24 Stunden. Daher ist es sinnvoll, einen Mietwagen im Urlaub erst zu der Stunde zu reservieren, zu der man ihn tatsächlich abholt – und die Uhrzeit für die Rückgabe auf eine Stunde früher als die Abholzeit zu legen. Übrigens: Bei der Abholung versucht so manche Autovermietung im Ausland, dem Kunden zusätzliche Versicherungen oder ein Upgrade in eine höhere Fahrzeugklasse zu verkaufen: Lassen Sie sich nicht bedrängen und entscheiden Sie in aller Ruhe!

Auch die Tankregelung sollten Sie prüfen. Oft wird der Mietwagen im Urlaub vollgetankt ausgehändigt und kann dann leer zurückgebracht werden. Doch Vorsicht: In diesem Fall stellt Ihnen der Vermieter die erste Tankfüllung in Rechnung – und verlangt dafür meist einen höheren Preis als örtliche Tankstellen. Außerdem erstattet der Vermieter nicht die stets im Tank verbleibende Restmenge. Am besten fahren Sie daher mit der „Full-full-Option“: Sie übernehmen das Fahrzeug ohne zusätzliche Kosten mit vollem Tank, und bringen es als Gegenleistung vollgetankt zurück.

Mietwagen im Ausland: richtig versichert

Achten Sie bei Ihrem Mietwagen im Urlaub auf einen umfassenden Versicherungsschutz aus Haftpflicht-, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung sowie Diebstahlversicherung. Die Deckungssumme der Kfz-Haftpflicht sollte bei mindestens einer Million Euro liegen. Diese Absicherung bietet nicht jede Autovermietung im Ausland. In einigen US-Bundesstaaten liegen die Deckungssummen nur bei 5.000 oder 10.000 Dollar. Solche Beträge sollten Urlauber schon bei der Buchung unbedingt aufstocken. Innerhalb Europas geht das mit der sog. Mallorca-Police, die zusätzlichen Haftpflichtschutz für Mietwagen gewährt. Jetzt informieren und absichern!