Brexit: Beeinflusst er die Gültigkeit der Kfz-Versicherung?

Brexit und Kfz-Versicherung - Folgen

Wer nach Großbritannien reist, verlässt die EU

Die Briten haben entschieden: Das Vereinigte Königreich ist nicht länger Teil der Europäischen Union. Die Trennung von Europa bringt weitreichende Veränderungen für Großbritannien. Doch nicht nur für die Bewohner der britischen Inseln ist der Brexit mit Folgen verbunden – auch Gäste müssen sich auf Neuerungen einstellen.

Eine Reise nach England, Schottland, Wales oder Nordirland führt ab sofort über europäische Grenzen hinaus.
Möglicherweise müssen Touristen und Geschäftsreisende mit höheren Kosten und erschwerten Einreisebedingungen rechnen.
Gute Nachrichten gibt es für alle, die mit dem eigenen Auto oder Motorrad nach Großbritannien fahren: Der Haftpflicht-Versicherungsschutz bleibt von den geänderten Bedingungen unberührt.

Der britische Exit und seine Folgen

Großbritannien hat per Referendum die Unabhängigkeit von Europa beschlossen.
Daraus ergeben sich sowohl Vorteile als auch Nachteile: Das Vereinigte Königreich muss keine EU-Beiträge mehr bezahlen, profitiert somit allerdings nicht mehr von Vergünstigungen oder Subventionen, zum Beispiel im Agrarbereich. Handelsabkommen können die Briten nun unabhängig abschließen, vom EU-Binnenmarkt sind sie jedoch zunächst abgeschnitten. Die Freizügigkeitsregelung ist nicht mehr gültig. Deshalb können Angehörige von EU-Ländern sich nicht mehr ohne weiteres auf den britischen Inseln niederlassen. Gleichzeitig ist es für Briten jedoch komplizierter, wenn sie in der EU leben und arbeiten wollen. Sie werden nun wie andere Nicht-EU-Angehörige behandelt.

Die EU verlassen, den Versicherungsschutz mitnehmen!

Trotz aller Veränderungen ist Großbritannien immer eine Reise wert und lockt mit Weltstädten, Naturschönheiten und unvergleichlicher Gastfreundschaft!
Auch wenn Sie mit einem Ausflug auf die britischen Inseln nun europäische Grenzen überschreiten, können Sie bei Road Trips mit dem eigenen Auto oder Motorrad weiterhin ganz gelassen bleiben: Der Schutz Ihrer gesetzlichen Kfz-Haftpflichtversicherung bleibt bestehen.
Die Gültigkeit Ihrer Versicherung weisen Sie in Großbritannien einfach durch Vorlage der internationalen Versicherungskarte (auch IVK oder „Grüne Karte“ genannt) nach. Sie wird Ihnen direkt nach Abschluss Ihres Versicherungsvertrags per Post zugestellt.

R+V24 wünscht eine gute Reise!