Die Haftpflichtversicherung für Ihr Motorrad oder Ihren Roller

Ein Muss für jeden Motorradfahrer

Nicht nur die Montur sorgt dafür, dass man als Biker sicher unterwegs ist. Die Motorrad-Haftpflichtversicherung ist die gesetzlich geforderte Vorsorge für den Fall eines Unfalls. So mancher Motorradfahrer dürfte sich zwar mehr für seine Tourplanung interessieren, als für eine gute Haftpflichtversicherung, doch ist so eine Versicherung schnell abgeschlossen und gar nicht teuer.

Ein Unfall ist schnell passiert und kann enorme Folgen haben. Daher schreibt der Gesetzgeber den Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung vor - einer Grundabsicherung, die Sie vor den finanziellen Folgen eines mit Ihrem Motorrad oder Roller verursachten Unfalls schützt.

Sie sichert Dritte finanziell ab und schützt Sie selbst vor Ansprüchen, wenn durch Ihr Fahrzeug Personen- oder Sachschäden verursacht worden sind oder ein Vermögensschaden eingetreten ist.

Auch beim Fahren mit einem fremden Motorrad oder Roller genießen Sie bei einem Unfall vollen Versicherungsschutz.

Nicht abgedeckt sind Schäden am eigenen Fahrzeug. Dafür benötigen Sie eine Kasko-Versicherung.

Mit der Kfz-Haftpflichtversicherung der R+V24 sind Sie auf der sicheren Seite. Sie sichert Verkehrsopfer finanziell ab und schützt Sie selbst vor Ansprüchen, wenn durch Ihr Motorrad bzw. Roller Personen- oder Sachschäden verursacht worden sind oder ein Vermögensschaden eingetreten ist.

Sie zahlt bis zu 100 Mio. Euro für Sachschäden und Vermögensschäden inkl. max. 12 Mio. Euro für Personenschäden.

Ihre Pluspunkte

Weit über die gesetzliche Versicherungssumme hinaus sind Sie für Schäden bis zu 100 Mio. Euro versichert.
Auch beim Fahren mit einem fremden Motorrad oder Roller genießen Sie bei einem Unfall vollen Versicherungsschutz. Dafür sorgt die sogenannte Mallorca-Police im In- und Ausland.