VW Tiguan – Versicherung bei R+V24 abschließen

Gut ausgestattete Geländelimousine

Den VW Tiguan gibt es seit 2007, aktuell ist mit dem Tiguan II die zweite Generation auf dem Markt. Seit 2017 gibt es außerdem den Tiguan Allspace, die Langversion des Tiguan II. Der Tiguan gehört zum Segment der sogenannten Sport Utility Vehicles (kurz: SUV) und vereint die Geländetauglichkeit eines Geländewagens mit dem Komfort einer Limousine. Durch die hohe Sitzposition wird eine gute Rundumsicht und Übersichtlichkeit gewährt. Typisch für einen SUV sind der Allradantrieb und das charakteristische Äußere, das stark an einen klassischen Geländewagen angelehnt ist. Fahrwerk und Getriebe sind hingegen eher auf Fahrkomfort als auf Geländegängigkeit abgestimmt. Der Tiguan II basiert, wie alle VW-Modelle seit 2012, auf dem Modularen Querbaukasten MBQ. Der Innenraum des Tiguan orientiert sich vor allem am Golf, bietet durch die Höhe jedoch deutlich mehr Platz. Er ist mit zahlreichen optionalen Assistenzsystemen ausgestattet, wie beispielsweise einem Parkassistenten, der den Wagen selbstständig in Parklücken hineinrangiert – egal, ob quer oder längs. Ebenfalls interessant: das Assistenzsystem Area View. Ist das Gelände unmittelbar um den Tiguan herum schwer einsehbar, liefern vier einzelne, in den Wagen eingebaute Kameras ein zusammengesetztes Übersichtsbild. Besonders das Rangieren in unwegsamem Gelände fällt mit dieser Funktion leichter. Auch verschiedene technische Systeme sind optional verfügbar. Besonders praktisch: Das Car Net „Security + Service“ informiert nicht nur über die aktuelle Tankfüllung oder die nächste nötige Inspektion, sondern sendet bei Unfällen mit Airbag-Auslösung auch einen Hinweis an die VW-Notrufzentrale. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wird der Fahrer via Sprachverbindung telefonisch betreut. Eine weitere Auszeichnung in puncto Sicherheit: Im NCAP-Crashtest erhielt der VW Tiguan volle fünf Sterne. Als Benziner gibt es den Tiguan II mit 92 kW (125 PS) bis 162 kW (220 PS). Die Dieselvariante hat zwischen 85 kW (115 PS) und 176 kW (240 PS).

Suchen Sie eine günstige Versicherung für den VW Tiguan?
Berechnen Sie jetzt schnell und unverbindlich die VW Tiguan Versicherung.

SUV oder Geländewagen?

Bereits seit den 1990ern erfreut sich der SUV steigender Beliebtheit. Bei der korrekten Verwendung der Begriffe SUV und Geländewagen herrscht jedoch oft Verwirrung. Diese liegt hauptsächlich an der je nach Sprachraum unterschiedlichen Verwendung der beiden Begriffe. Während sich die Bezeichnung SUV im Deutschen auf sogenannte Komfort-Geländewagen bezieht, beschreibt SUV im amerikanischen Raum jede Form von Geländewagen. Für Geländelimousinen gibt es den Begriff Crossover-SUV oder Softroader. VW selbst bezeichnet den Tiguan als SUV und auch im amerikanischen Sprachraum wäre dies die zutreffende Bezeichnung. Das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt stuft den Tiguan aufgrund seines Allradantriebs und diversen Kriterien bezüglich des Böschungswinkels und der Bodenfreiheit jedoch offiziell als Geländewagen ein. In diesem Segment ist der VW Tiguan der Liebling der Deutschen. Er konnte 2016 63.978 Neuzulassungen vorweisen.

Was kostet ein VW Tiguan in der Versicherung?

So viel kostet die Kfz-Versicherung für den VW Tiguan 2.0 TDI 4Motion:

Kfz-Haftpflichtversicherung ab 116,98 EUR pro Jahr

Die Berechnung basiert auf den folgenden Annahmen:

  • Haftpflicht: Deckungssumme 100 Mio. inkl. 8 Mio. Euro Personenschäden (R+V24-Basis-Schutz)
  • Versicherungsbeginn: 28.02.2018
  • Tag der ersten Zulassung: 28.02.2018
  • Überwiegender nächtlicher Abstellort: Einzel-/Doppelgarage
  • Zahlungsweise: jährlich
  • SF-Klasse zum 28.02.2018: 25
  • Zulassung: auf Versicherungsnehmer selbst
  • Fahrzeugnutzer: Versicherungsnehmer und Ehe-/Lebenspartner
  • Geburtsdatum des Fahrers: 01.01.1973
  • Geburtsdatum des Ehe-/Lebenspartner: 01.01.1976
  • Postleitzahl und Wohnort: 24937 Flensburg
  • Fahrleistung pro Jahr: 6.000 km
  • Nutzung: ausschließlich privat
  • Werkstattbindung: ja

Kfz-Vollkaskoversicherung ab 231,04 EUR pro Jahr

Die Berechnung der Vollkaskoversicherung basiert auf den unter Kfz-Haftpflichtversicherung dargestellten Annahmen. Die Selbstbeteiligung bei Vollkasko beträgt 300 € und bei Teilkasko: 150 €.


Stand: 05.02.2018