VW Polo – Versicherung bei R+V24 abschließen

Eine Kleinwagen-Größe neu interpretiert

Der erste VW Polo rollte 1975 vom Band. Seit 2017 wird er in der sechsten Generation produziert. Was beim VW Polo VI sofort auffällt, ist sein neues, sportliches Design. Im Vergleich zum Vorgängermodell wirkt er durch die dynamischen Sicken, die tief liegende Seitenlinie und die markanten Scheinwerfer deutlich schnittiger. Die neue Sportlichkeit macht sich, sofern vom Kunden gewünscht, auch im Innenraum bemerkbar: In der Ausstattungsvariante „Highline“ sorgen farbige Dekoreinlagen, wahlweise in Orange oder Blau, für eine moderne Ausstrahlung.
Obwohl die fünftürige Limousine den Ruf eines Kleinwagen-Lieblings genießt, erlebte der Polo in seiner Vergangenheit einen ordentlichen Wachstumsschub. Auch der Polo VI hat seinen Vorgänger, den Polo V, überholt. Mit einer Länge von 4053 mm verfügt er über spürbar mehr Beinfreiheit. Ebenfalls praktisch: der zusätzliche Stauraum. Der Kofferraum des Polo VI ist im Vergleich zu dem des Vorgängermodells um 71 Liter gewachsen und beträgt nun 351 Liter.
Ab der Ausstattungslinie „Comfortline“ wird der Polo gerne als „kleiner“ Golf bezeichnet. Auch in Bezug auf die Technik nähert sich der „Sub-Kompakte“, wie VW selbst ihn gern nennt, seinen größeren Geschwistern an. Der Polo VI überzeugt durch Features, die für gewöhnlich eher Fahrzeugen höherer Klassen vorbehalten sind, wie beispielsweise den Front-Assist mit Notbremsfunktion. Als Benziner gibt es den Polo VI mit 48 kW (65 PS) bis 147 kW (200 PS). Die Dieselvariante kann 59 kW (60 PS) bis 70 kW (95 PS) vorweisen.

Suchen Sie eine günstige Autoversicherung für den VW Polo?
Berechnen Sie schnell und unverbindlich die VW Polo-Versicherung für Fahranfänger.

Vom Pappauto zum Rallye-Flitzer

Der VW Polo kann auf einen abwechslungsreichen Werdegang zurückblicken. Als er 1975 auf den Straßen erschien, war er der kleinste VW, der je gebaut wurde. Seit damals ist einiges passiert: Mit dem VW Polo I haben die neueren Generationen nur noch wenig gemein. Mussten sich Käufer der Basisversion damals noch mit Türverkleidungen aus Pappe begnügen, sorgte der Polo 2013 sogar als Rallye-Version für die World Rally Championship für Aufsehen.
Mit 61.378 Neuzulassungen ist der Polo auch im Jahr 2017 der beliebteste Kleinwagen der Deutschen, im Vergleich zu den Jahren zuvor sind die Zahlen jedoch rückläufig. Konkurrenzmodelle wie der Opel Corsa oder der Skoda Fabia rücken näher an den Polo heran. Dieser Bedrohung möchte VW durch die Annäherung des Polo an den Golf und die damit verbundene überdurchschnittlich gute technische Ausstattung des Polo VI entgegenwirken.

Kompakt und crashsicher

Der VW Polo macht nicht nur optisch was her, sondern überzeugt auch durch eine umfassende Sicherheitsausstattung. Im NCAP-Crashtest 2017 erhielt er fünf Sterne. Besonders gut gerüstet ist der VW Polo gegen einen etwaigen seitlichen Aufprall. Zudem besticht er durch seine autonome Notfallbremse und einen innovativen Kopf-Airbag, der als Seiten-Airbag konzipiert ist. Dieser verläuft über die gesamten seitlichen Scheibenbereiche sowohl der vorderen als auch der hinteren Sitze. Auf diese Weise schützt er nicht nur Fahrer und Beifahrer, sondern auch die Insassen auf den seitlichen Rücksitzen.

Was kostet ein VW Polo in der Versicherung?

Sie interessieren sich für eine VW Polo-Versicherung? Folgende Kosten sollten Sie einplanen.
So viel kostet die VW Polo VI GTI-Versicherung:

Kfz-Haftpflichtversicherung ab 109,27 EUR pro Jahr

Die Berechnung basiert auf den folgenden Annahmen:

  • Haftpflicht: Deckungssumme 100 Mio. inkl. 8 Mio. Euro Personenschäden (R+V24-Basis-Schutz)
  • Versicherungsbeginn: 28.02.2018
  • Tag der ersten Zulassung: 28.02.2018
  • Überwiegender nächtlicher Abstellort: Einzel-/Doppelgarage
  • Zahlungsweise: jährlich
  • SF-Klasse zum 28.02.2018: 25
  • Zulassung: auf Versicherungsnehmer selbst
  • Fahrzeugnutzer: Versicherungsnehmer und Ehe-/Lebenspartner
  • Geburtsdatum des Fahrers: 01.01.1973
  • Geburtsdatum des Ehe-/Lebenspartner: 01.01.1976
  • Postleitzahl und Wohnort: 24937 Flensburg
  • Fahrleistung pro Jahr: 6.000 km
  • Nutzung: ausschließlich privat
  • Werkstattbindung: ja

Kfz-Vollkaskoversicherung ab 178,06 EUR pro Jahr

Die Berechnung der Vollkaskoversicherung basiert auf den unter Kfz-Haftpflichtversicherung dargestellten Annahmen. Die Selbstbeteiligung bei Vollkasko beträgt 300 € und bei Teilkasko: 150 €.


Stand: 05.02.2018