Audi A3 mit günstiger Autoversicherung von R+V24

Der Athlet der Kompaktklasse

Die dritte Generation des Audi wurde 2012 vorgestellt und setzt die seit 1996 produzierte Reihe fort. Für 2019 wurde die vierte Generation des beliebten Allrounders aus Ingolstadt angekündigt. Audi produziert den A3 auf Basis der modularen Querbaukasten-Plattform von VW. Der Kompaktwagen ist als Dreitürer, Kombi (Sportback), Stufenheck-Limousine und Cabrio verfügbar. Allen gemeinsam ist die Fahrdynamik, die gute Verarbeitung und der Komfort.
Die Ausstattungsoptionen enthalten unter anderem dynamisches Kurvenlicht, Abstandsregeltempomaten, Spurwechselassistenten und den Parkassistenten. Besonders bei jüngerem Publikum kommt der Audi A3 gut an, weil er durch sein sportliches Handling deutlich frischer wirkt als vergleichbare Modelle aus der Volkswagen-Familie. Den Audi A3 gibt es als Benziner mit 85 kW (116 PS), 110 kW (150 PS) oder 140 kW (190 PS) sowie als Diesel mit 85 kW (116 PS), 110 kW (150 PS) oder 135 kW (184 PS).

Suchen Sie eine günstige Versicherung für Ihren Audi A3?
Jetzt schnell und unverbindlich berechnen.

Der A3: schärfster Konkurrent des VW Golf?

Zwar stammt der Audi A3 aus derselben Herstellerfamilie wie der VW Golf, der Skoda Octavia oder der Seat Leon. Dennoch hat der Kompaktwagen mit den vier Ringen das Zeug dazu, dem Lieblingsauto der Deutschen, dem Golf, Konkurrenz zu machen. Gerade für die jüngere Zielgruppe ist der Ingolstädter durch seine dynamische Optik und das sportliche Fahrverhalten sehr attraktiv. Dies wirkt sich allerdings negativ auf die Unfallstatistiken und damit verbunden auf die Typklassen der Versicherung aus. Speziell in diesem Bereich lässt der Audi A3 im Wettstreit mit dem Bruder aus Wolfsburg Federn. So landeten die beliebten Basismodelle des A3 mit dem 1.0 TFSI (85 kW / 116 PS) und dem 1.4 TFSI (110 kW / 150 PS) für das Jahr 2018 in folgenden Typklassen:

  • Haftpflicht: Typklasse 15
  • Vollkasko: Typklasse 20 (+1 zum Vorjahr)
  • Teilkasko: Typklasse 21 (+3 zum Vorjahr)

Die vergleichbaren Modelle des VW Golf, der 1.0 TFSI (85 kW / 116 PS) und der 1.4 TFSI (110 kW / 150 PS) wurden für 2018 hingegen folgendermaßen eingruppiert:
  • Haftpflicht: Typklasse 13
  • Vollkasko: Typklasse 18
  • Teilkasko: Typklasse 18

Hier wird deutlich, dass die Sportlichkeit des Audi A3 in puncto Versicherungskosten durchaus ihren Preis hat. Im Vergleich zum Golf liegen die Typklassen für die Haftpflicht- und die Vollkaskoversicherung je zwei Punkte höher. Für die Teilkaskoversicherung sind es durch die deutliche Hochstufung um drei Punkte für 2018 sogar drei Punkte Differenz zum Golf. Gerade für junge Fahrer mit einer niedrigen SF-Klasse fallen diese Werte des Audi A3 bei den Unterhaltskosten stark ins Gewicht.

Wieviel kostet die Versicherung für den Audi A3?

Kfz-Haftpflicht für den Audi A3 1.2 TFSI: schon ab 102,55 EUR pro Jahr

Die Berechnung basiert auf den folgenden Annahmen:

  • Haftpflicht: Deckungssumme 100 Mio. inkl. 8 Mio. Euro Personenschäden (R+V24-Basis-Schutz)
  • Versicherungsbeginn: 28.02.2018
  • Tag der ersten Zulassung: 28.02.2018
  • Überwiegender nächtlicher Abstellort: Einzel-/Doppelgarage
  • Zahlungsweise: jährlich
  • SF-Klasse zum 28.02.2018: 25
  • Zulassung: auf Versicherungsnehmer selbst
  • Fahrzeugnutzer: Versicherungsnehmer und Ehe-/Lebenspartner
  • Geburtsdatum des Fahrers: 01.01.1973
  • Geburtsdatum des Ehe-/Lebenspartners: 01.01.1976
  • Postleitzahl und Wohnort: 24937 Flensburg
  • Fahrleistung pro Jahr: 6.000 km
  • Nutzung: ausschließlich privat
  • Werkstattbindung: ja

Kfz-Vollkasko für den Audi A3: schon ab 217,96 EUR pro Jahr

Die Berechnung der Vollkaskoversicherung basiert auf den unter Kfz-Haftpflichtversicherung dargestellten Annahmen. Die Selbstbeteiligung bei Vollkasko beträgt 300 € und bei Teilkasko: 150 € (Stand: 05.02.2018).

Das könnte Sie auch interessieren: