Fünf Spartipps für die günstige Autoversicherung

Preiswert versichert – darauf sollten Sie achten

Eine Autoversicherung ist in Deutschland Pflicht für jeden Fahrzeughalter. Anbieter, Tarife und damit verschiedene Möglichkeiten gibt es wie Sand am mehr - das macht das Aufspüren der günstigsten Autoversicherung oft nicht leicht. Hat mich sich erst einmal durch den Tarifdschungel gekämpft und das für sich beste Angebot gefunden, gilt es weiterhin wachsam zu bleiben und bei Veränderungen aktiv zu werden.

Sie sind derzeit gut und preiswert versichert? Trotzdem kann es sich lohnen, hin und wieder die Merkmale Ihres Versicherungstarifs zu überprüfen – wussten Sie, dass auch in einer günstigen Autoversicherung noch Einsparpotenzial steckt?

Mit Ihrer Autoversicherung ist es dabei wie in einer guten Beziehung: Ehrlichkeit und Treue werden belohnt! Wer stets korrekte Angaben macht, sichert sich den vollen Versicherungsschutz und vermeidet empfindliche Geldstrafen. Und wer sich nicht nur an einen Versicherer, sondern auch an eine Werkstatt bindet, kann sich über großzügige Rabatte freuen. Welche Faktoren sonst noch wichtig sind, um jährlich Versicherungskosten einzusparen, verrät Ihnen unsere Checkliste.

In fünf Schritten zur günstigen Autoversicherung

1. Akzeptieren Sie die Werkstattbindung.

Profitieren Sie doppelt – von zusätzlichen Services und günstigen Beiträgen. Rufen Sie uns im Schadenfall einfach an. Wir suchen eine unserer Partnerwerkstätten für Sie aus und leiten alles in die Wege, damit Ihr Schaden rasch und fachgerecht repariert wird. Außerdem gewähren wir Ihnen bis zu 15 % Rabatt auf die Teil- oder Vollkaskoversicherung.

2. Entscheiden Sie sich für die jährliche Zahlungsweise Ihrer Prämie.

Wenn Sie Ihre Versicherungsprämie jährlich auf einmal (statt vierteljährlich oder monatlich in Raten) begleichen, gewähren wir einen Rabatt – Sie zahlen also insgesamt weniger für Ihre günstige Autoversicherung.

3. Informieren Sie sich vor dem Autokauf über Steuer und Versicherung.

Bereits vor der Fahrzeuganschaffung ist es ratsam sich über anfallende Kosten für Steuer und Versicherung zu informieren. Lassen Sie sich nicht von jedem vermeintlich günstigen Flitzer in glänzender Metallic-Lackierung blenden: Viele Fahrzeuge – darunter auch Einsteigermodelle – gehören hohen Typklassen an. Je niedriger jedoch die Typklasse, desto niedriger der Versicherungsbeitrag. Wenn Sie also bereits beim Autokauf einen Blick ins aktuelle Typklassenverzeichnis werfen und sich für ein Fahrzeug mit niedriger Typklasse entscheiden, können Sie hohen Versicherungskosten vorbeugen.

4. Wählen Sie eine hohe Selbstbeteiligung.

Je höher Sie den Betrag für die Selbstbeteiligung ansetzen, desto günstiger ist Ihr Versicherungsbeitrag.

5. Machen Sie wahrheitsgemäße Angaben.

Bleiben Sie ehrlich. Es lohnt sich nicht, bei der Angabe von Jahresfahrleistung oder Nutzerkreis ein wenig zu schwindeln, um kurzfristig von günstigen Beiträgen zu profitieren. Sie riskieren im Schadenfall Ihren Versicherungsschutz und müssen unter Umständen hohe Geldstrafen bezahlen. Machen Sie realistische Angaben und genießen Sie unbesorgt den vollen Leistungsumfang Ihrer günstigen Autoversicherung!