eVB-Nummer: Wichtig für die Zulassung

Die elektronische Versicherungsbestätigung

Wenn Sie sich ein Fahrzeug anschaffen, führt der erste Weg meist in die Kfz-Zulassungsstelle. Hier melden Sie den neuen Wagen an. Doch zur Anmeldung wird eine eVB-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigung) benötigt. Diese siebenstellige Nummer ersetzt die Doppelkarte oder Deckungskarte. Ohne sie kann die Behörde nicht sicherstellen, dass der Fahrzeugbesitzer eine Autoversicherung abgeschlossen hat. Mit der elektronischen Versicherungsbestätigung wird bei Zulassung ausschließlich die obligatorische Kfz-Haftpflichtversicherung bestätigt.

Natürlich möchten Sie so schnell wie möglich losfahren und keine Zeit damit verschwenden, auf die eVB-Nummer zu warten. Deshalb erhalten Sie die Nummer bei R+V24 ganz bequem online. Sie können Sie hier beantragen. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die eVB kostenlos per SMS auf Ihr Handy. Geben Sie ganz einfach die erforderlichen Daten ein und berechnen Sie mit nur wenigen Klicks Ihre Kfz-Versicherung in unserem Kfz-Tarifrechner (Tipp: Jetzt mit bis zu 15 % Rabatt bei Werkstattbindung). Der Online-Abschluss dauert nur wenige Minuten. Direkt danach bekommen Sie von uns die eVB-Nummer für die Fahrzeugzulassung.

TIPP: Wenn Sie sich jetzt für die eVB und Kfz-Versicherung von R+V24 entscheiden, sichern Sie sich einen Shopping- oder Tankgutschein im Wert von bis zu 30 €. Geben Sie einfach beim Abschluss Ihrer Kfz-Versicherung den Gutschein-Code auto2017 ein und schließen Sie Ihre Versicherung ab. Den Wertgutschein können Sie u.a. bei Amazon, iTunes, Media Markt, Saturn, Douglas, Tchibo, IKEA, Aral oder Zalando einlösen. MEHR

Wie bekomme ich die eVB-Nummer?

Der elektronische Versicherungsbestätigung in vier einfachen Schritten:

1. Berechnen Sie Ihren Versicherungsbeitrag.
2. Vergleichen Sie die Leistungen der Kfz-Tarife.
3. Wählen Sie den optimalen Versicherungsschutz.
4. Die eVB-Nummer erhalten Sie sofort nach dem Abschluss per E-Mail und SMS.

Starten Sie jetzt Ihre Berechnung.

Wofür benötige ich die eVB-Nummer?

Eine eVB-Nummer ist in der Regel in den folgenden Fällen erforderlich:

  • Neuzulassung/Fahrzeugwechsel: Wenn Sie ein Fahrzeug zulassen (egal, ob Neuwagen oder Gebrauchtwagen).
  • Wiederzulassung: Wenn Sie ein stillgelegtes Fahrzeug wieder anmelden.
  • Halterwechsel: Wenn der Halter des Fahrzeugs sich ändert.
  • Wohnortwechsel: Wenn Sie in einen anderen Zulassungsbezirk umziehen und ein neues Kennzeichen beantragen.
  • Fahrzeugänderungen: Bei Fahrzeuganbauten oder -umbauten.


Was muss ich zur Zulassung mitbringen?

  • Personalausweis oder Reisepass mit einer Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes.
  • eVB-Nummer der Kfz-Versicherung.
  • Zulassungsbescheinigung Teil 2 (früher: Fahrzeugbrief).
  • eventuell EG-Übereinstimmungsbescheinigung (COC-Papier) – wird vom Hersteller ausgestellt.

Was kostet die eVB-Nummer?

Die elektronische Versicherungsbestätigung selbst ist kostenlos, Sie erhalten sie automatisch bei Abschluss der Versicherung. Durch die Autoversicherung selbst fallen selbstverständlich Kosten an. Wie hoch diese sind, können Sie hier berechnen.

Wie lange ist die eVB-Nummer gültig?

Nach Erhalt der eVB-Nummer haben Sie ein halbes Jahr Zeit, Ihr Auto anzumelden. Nach Ablauf von sechs Monaten verfällt sie. Die Gültigkeit der eVB ist bei jeder Versicherung gleich. Nach der Benutzung der eVB verliert sie ihre Gültigkeit.

Wie lasse ich mein Fahrzeug zu?

Als Zulassungsstelle (Kfz-Zulassungsbehörde, Straßenverkehrsamt) wird eine regionale Behörde bezeichnet, die für die Anmeldung und Abmeldung von Fahrzeugen (Pkw, Lkw, Motorräder, Oldtimer u. a.) zuständig ist. Das Amt stellt die für die Kfz-Zulassung erforderlichen Dokumente aus (Fahr- und Betriebserlaubnis von Fahrzeugen). Die Adresse, Telefonnummer sowie die Öffnungszeiten der zuständigen Kfz-Zulassungsstelle finden Sie z. B. auf der offiziellen Internetseite Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Viele Kfz-Zulassungsbehörden bieten auf Ihren Websites die Online-Reservierung des Kennzeichens an. Für Wunschkennzeichen werden Gebühren unterschiedlicher Höhe erhoben, die meistens erst bei der Zulassungsbehörde zusammen mit den übrigen Gebühren zu entrichten sind.

eVB-Nummer für R+V24-Kunden

Sind Sie bereits R+V24-Kunde und möchten Ihr bei uns versichertes Fahrzeug durch ein neues ersetzen (Fahrzeugwechsel)? Dann wechseln Sie in den Tarifrechner und wählen bei der ersten Frage "Ich bin bereits Kunde und möchte mein Fahrzeug wechseln" oder loggen Sie sich in Ihr persönliches Vertragscenter ein, gehen auf Ihren Vertrag und klicken auf "Fahrzeugwechsel". Dort machen Sie alle Angaben zu Ihrem neuen Fahrzeug und können dann online sofort Ihre eVB-Nr. ausdrucken, mit der Sie zur Zulassungsstelle gehen.

Benötige ich eine eVB-Nummer bei einem Versicherungswechsel?

Wenn Sie Ihre Kfz-Versicherung kündigen und zu einem neuen Versicherer wechseln, wird ebenfalls eine eVB benötigt. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie Ihr ordentliches Kündigungsrecht oder das Sonderkündigungsrecht (außerordentliche Kündigung) nutzen. In diesem Fall müssen Sie sich als Versicherungsnehmer um nichts mehr kümmern. Ihre neue Versicherung informiert die Zulassungsstelle automatisch und hinterlegt dort die neue Versicherungsbestätigung. Diese Art der elektronischen Versicherungsbestätigung wird auch als eVB-zur-Übermittlung (eVBÜ) bezeichnet.

eVB bei Autokauf und Versicherungswechsel

Wird das bisherige Auto ab- und ein neues angemeldet, können Sie für das neue Auto eine neue Kfz-Versicherung abschließen und die eVB-Nummer beim neuen Versicherer beantragen. Falls Sie Ihre aktuelle Autoversicherung kündigen und zu R+V24 wechseln möchten, nutzen Sie einfach unser praktisches Kündigungsformular. Egal, wo Ihr Fahrzeug derzeit versichert ist (Allianz, Allsecur, Verti, HUK, HUK24, CosmosDirekt, Axa oder Gothaer), wir haben für Sie kostenlose Kündigungsvorlagen für fast alle Kfz-Versicherer vorbereitet. Die eVB erhalten Sie sofort nach Abschluss Ihrer R+V24 Autoversicherung.