R+V24 Hilfe:

Wie bin ich vor der Zulassung versichert?

Beim Verkauf eines Fahrzeugs haften Verkäufer und Käufer gemeinsam für die Versicherungsprämie bis zum Zeitpunkt der Ab- bzw. Ummeldung des Fahrzeugs. Bei Fahrten zur Zulassungsstelle sind Sie mit der elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB) versichert.

Versicherungsschutz vor der Zulassung im Detail
Wenn Sie bei uns einen Antrag auf eine Versicherung für Ihr neu erworbenes Fahrzeug stellen, erhalten Sie die eVB (früher: Deckungskarte). Diese beinhaltet eine vorübergehende Deckungszusage in der Haftpflicht-Versicherung, so dass Sie mit dem Fahrzeug auf Ihren Fahrten zur Zulassungsstelle versichert sind. Die eVB benötigt die Zulassungsstelle zur Zulassung Ihres Fahrzeugs. Bitte beachten Sie: das Fahrzeug muss über ein Kennzeichen verfügen. Nur Fahrzeuge mit amtlichem Kennzeichen dürfen auf öffentlichen Verkehrswegen gefahren werden. Bei Zulassungsfahrten muss das Kennzeichen aber nicht gestempelt sein.

Haben Sie außerdem eine Teil- oder Vollkasko-Versicherung beantragt, gilt der Versicherungsschutz für das im Antrag angegebene Fahrzeug auch für die im Zusammenhang mit der Zulassung erforderlichen Fahrten (gemäß §10 Abs. 4 FZV.)

Wichtig für den Käufer
Damit für Sie als Käufer kein Risiko bei einem eventuellen Schaden entsteht, empfehlen wir Ihnen, nur ein abgemeldetes Fahrzeug zu übernehmen. Zur Abholung bzw. Überführung an Ihren Wohnort beantragen Sie am besten ein Kurzzeitkennzeichen (früher auch bekannt als “Rotes Kennzeichen”).

Wichtig für den Verkäufer
Damit auch für Sie als Verkäufer kein Risiko bei einem eventuellen Schaden durch den Käufer entsteht, melden Sie Ihr Fahrzeug vor der Übergabe ab. Sie haben am Tag der Abmeldung Versicherungsschutz bis 24.00 Uhr. Verbleibt das Fahrzeug nach dem Verkauf im selben Zulassungsbezirk, kann das Ab- und Ummelden auch direkt bei der Zulassungsbehörde erfolgen.
Für die Versicherung des Käufers müssen Sie als Verkäufer eine Erklärung ausfüllen, in welcher Sie die Versicherung über den Halterwechsel informieren. Eine entsprechende Vorlage finden Sie in unserem Muster-Kaufvertrag.

Definition von Zulassungsfahrten
Als Zulassungsfahrten gelten Fahrten, die Sie im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren innerhalb des zuständigen Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Zulassungsbezirks durchführen.
Zudem sind Fahrten zur Durchführung von Hauptuntersuchungen, Abgasuntersuchungen sowie Sicherheitsprüfungen versichert.


Bei weiteren Fragen nutzen Sie die Suchfunktion und informieren Sie sich, wir haben bereits viele Fragen für Sie beantwortet.

Haben Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag? Loggen Sie sich hierfür bitte ins Vertragscenter ein und nutzen Sie die Aktion „Mitteilung senden“. Sie erreichen diese über einen Klick auf „Verträge“ auf der Übersichtsseite im Vertragscenter.

Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen? Kein Problem, hier können Sie diese neu anfordern.

War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Wir helfen Ihnen gern weiter.

Wenn Sie kein Kunde sind, schreiben Sie uns über das Kontaktformular

Wenn Sie bereits Kunde sind:

  • Loggen Sie sich in Ihr Online-Vertragscenter ein
  • Wählen Sie einen Vertrag aus
  • Klicken Sie auf "Mitteilung senden"