R+V24 Hilfe:

Wie funktioniert die Übertragung einer Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) vom Vorversicherer?

Wenn eine Person von einem Versicherer zu einem anderen wechselt, übernimmt der neue Versicherer die schadenfreien Jahre vom Vorversicherer.

Diese Übertragung erfolgt elektronisch, ist deutschlandweit standardisiert und wird organisiert und geregelt durch den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV). Die Geschwindigkeit des Vorversicherers bei der Übergabe der schadenfreien Jahre ist durch den anfragenden Nachversicherer nicht beeinflussbar.

Schauen Sie sich hierzu auch unser Video zur Fehlervermeidung bei Schadensfreiheitsklassen an.

Die Abfrage beim Vorversicherer erfolgt immer auf der Grundlage der durch den Antragsteller angegebenen Daten. Daher ist es wichtig, dass Sie uns den Namen Ihrer Vorversicherung sowie Ihre dortige Vertragsnummer exakt angeben. Nur so sind wir in der Lage, Ihre bisherige Versicherung zwecks Übernahme Ihrer SF-Klasse korrekt zu kontaktieren.

Bei einer reibungslosen Übergabe gilt der unter Vorbehalt erstellte Versicherungsschein weiter, sollten Angaben im Antrag von den Daten beim Vorversicherer abweichen, stellen wir den Vertrag entsprechend der Rückmeldung durch den Vorversicherer um und erstellen gegebenenfalls einen Nachtrag.

Inhalt der Anfrage beim Vorversicherer:
In dem von Ihnen gestellten Antrag geben Sie an: Ihren Vor- und Zunamen, Ihre aktuelle Schadenfreiheitsklasse, beispielsweise die SF-Klasse 5, sowie Ihre Vorversicherung mit der dortigen Versicherungsscheinnummer.
Angefragt wird:
1. Ist die Versicherungsscheinnummer bei Ihrem Vorversicherer vorhanden?
2. Ist der Vertrag bei Ihrer Vorversicherung bereits gekündigt oder durch Abmeldung des Fahrzeugs beendet? Denn nur dann ist die SF-Klasse „frei“ und kann übertragen werden.
3. Sind Sie mit Ihrem Vor- und Nachnamen unter der angegebenen Versicherungsscheinnummer bei Ihrem Vorversicherer geführt? Leider können wir keinen SFR von einer anderen Person oder Firma übernehmen.
4. Wie viele schadenfreie Jahre können Sie vorweisen, bzw. in welchem Jahr hatten Sie welche belastenden Schäden?
Zeitpunkt der Anfrage beim Vorversicherer:
Diese elektronische Anfrage starten wir kurz nach dem Vertragsbeginn und informieren Sie hierüber in Ihrem Vertragscenter.
Eine Anfrage beim Vorversicherer ist erst dann sinnvoll, wenn dieser –wahrscheinlich- das Storno des Vorvertrages bereits verarbeitet hat; anderenfalls erhält der anfragende Versicherer die Rückmeldung, dass der Vertrag noch nicht gekündigt sei, der SF-Rabatt daher nicht abgegeben werden könne.
Hinzu kommt, dass auch am letzten Tag der Vertragslaufzeit noch ein diesem Vorvertrag zuzurechnender Schaden eintreten kann. Je nach Geschwindigkeit der Schadenmeldung und –verarbeitung würde eventuell noch eine Nachmeldung erforderlich, die auf beiden Seiten manuelle Nacharbeiten nach sich ziehen könnte.
Zeitpunkt der Rückmeldung vom Vorversicherer:
Die Dauer bis zur Rückmeldung vom Vorversicherer können wir nicht beeinflussen; es gibt Versicherer, die nach wenigen Tagen antworten, andere brauchen – auch trotz Erinnerungen unsererseits - Monate, um uns die schadenfreien Jahre zu bestätigen.


Bei weiteren Fragen nutzen Sie die Suchfunktion und informieren Sie sich, wir haben bereits viele Fragen für Sie beantwortet.

Haben Sie eine Frage zu Ihrem Vertrag? Loggen Sie sich hierfür bitte ins Vertragscenter ein und nutzen Sie die Aktion „Mitteilung senden“. Sie erreichen diese über einen Klick auf „Verträge“ auf der Übersichtsseite im Vertragscenter.

Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen? Kein Problem, hier können Sie diese neu anfordern.

War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Wir helfen Ihnen gern weiter.

Wenn Sie kein Kunde sind, schreiben Sie uns über das Kontaktformular

Wenn Sie bereits Kunde sind:

  • Loggen Sie sich in Ihr Online-Vertragscenter ein
  • Wählen Sie einen Vertrag aus
  • Klicken Sie auf "Mitteilung senden"