Suche
Login
Menü
Umweltfreundliche Elektroautos?

R+V24 Magazin
Trends der Mobilität

Trends der Automobilbranche

Wie umweltfreundlich sind Elektroautos?

Günstig, ökologisch und nachhaltig mit dem Fahrzeug unterwegs – das scheinen E-Autos zu versprechen. Doch ist das so? Wie umweltfreundlich sind Elektroautos? Handelt es sich wirklich um die Mobilität der Zukunft? Wir gehen den Fragen auf den Grund.

04.10.2021 | R+V24 Team

Seit Bekanntwerden des Dieselskandals sind alternative Antriebe in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Wann immer über umweltfreundliche Alternativen zu Benzin- und Dieselmotoren diskutiert wird, kommt früher oder später die Elektromobilität ins Spiel. Schaut man sich allerdings die Diskussionen etwas genauer an, stellt man schnell fest, dass auch die Ökobilanz von Elektroautos keineswegs unumstritten ist. Die Fronten zwischen den Befürwortern und Gegnern der Elektromobilität sind verhärtet. Dieselfans bezeichnen Elektroautos als umweltschädlich. E-Mobility-Anhänger sind hingegen dafür, alle Verbrenner von der Straße zu verbannen. Doch wie umweltfreundlich sind Elektroautos wirklich? Und sind sie wirklich besser für die Umwelt? Die R+V24 geht für Sie den Fragen auf den Grund.

Das Hauptproblem ist die Herstellung des Akkus

Egal, wie sehr man sich für die Elektromobilität begeistert, ein Problem lässt sich nicht wegdiskutieren: Die Herstellung von Elektroautos belastet die Umwelt deutlich stärker als die von Verbrennern. Das liegt in erster Linie an der Batterie, für die unter anderem seltene Erden und Lithium notwendig sind. Diese sind nicht unbegrenzt verfügbar und werden darüber hinaus unter zum Teil ethisch fragwürdigen Bedingungen abgebaut. Es stellt sich daher berechtigt die Frage, wie umweltfreundlich und ökologisch sind Elektroautos? Hinzu kommt die Tatsache, dass die Produktion der Akkus sehr viel Energie verbraucht. Das wird zum Problem, wenn diese in Ländern wie China ohne den Einsatz erneuerbarer Energien produziert werden.

Anders ausgedrückt: Wenn ein Elektroauto die Fabrik verlässt, ist es zunächst das Gegenteil von umweltfreundlich. Denn das Fahrzeug hat bereits eine ordentliche Negativbilanz in puncto Emissionen im Gepäck. Das gilt insbesondere für große Elektroautos, wie etwa die Modelle von Tesla. Aufgrund dieser Momentaufnahme kann man die Frage „Wie umweltfreundlich sind Elektroautos“ nicht zwingend mit sehr umweltfreundlich beantworten. Sie sollten sich allerdings auch nicht dazu verleiten lassen, der Elektromobilität den Rücken zuzukehren. Im Gegenteil. Gerade bei den Batterien macht die Forschung zurzeit rapide Fortschritte. Wissenschaftler sind stets dabei, Alternativen zu den bisherigen Rohstoffen zu testen. Tesla plant beispielsweise eine klimaneutrale Herstellung seiner Akkus.

Elektroautos: Wie umweltfreundlich sind sie wirklich beim Strom?

Besitzer sprechen gerne von Zero-Emission-Fahrzeugen. Kritiker hingegen behaupten, dass Elektroautos sehr wohl Emissionen verursachen, solange der Strom aus der Steckdose kommt. Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte: In Deutschland wird etwa 60 Prozent des Stroms aus nicht erneuerbaren Energien (Braun- und Steinkohle) gewonnen. Knapp 40 Prozent stammen aus erneuerbaren Rohstoffen – die Tendenz ist steigend.* In den kommenden Jahren wird sich der Anteil am Strommix deutlich erhöhen. Spätestens dann können wir die Frage „Wie freundlich sind Elektroautos?“ ganz neu definieren.

Wer möchte, kann aber auch heute bereits nahezu 100 Prozent mit grünem Ökostrom unterwegs sein – mithilfe einer Photovoltaikanlage. Möglich machen das moderne Wallbox-Lösungen sowie Energiemanager. Sie stellen nur so viel Strom für den Ladevorgang zur Verfügung, wie auf dem Dach produziert wird. Freilich ist dadurch keine Schnellladung Ihres Elektroautos möglich, aber der Ladevorgang ist nicht so schädlich.

Sind Elektroautos umweltfreundlicher als Verbrennungsmotoren?

In Hinblick auf die Abgase und die CO2-Emission während der Fahrt sind Elektroautos nicht so umweltschädlich wie Benziner oder Dieselfahrzeuge. Berücksichtigt man die Produktion eines E-Autos zunächst nicht, nutzen Elektrofahrzeuge erneuerbare Energien zur Fortbewegung. Dadurch liegt der CO2-Ausstoß der Autos bei 0. Doch die Frage „Wie umweltfreundlich sind Elektroautos?“ lässt sich nur beantworten, wenn alle Faktoren einberechnet werden. Selbst dann sind diese Fahrzeuge deutlich umweltfreundlicher als normale Benziner oder Dieselfahrzeuge. Hinzu kommt die Tatsache, dass dank der E-Autos die Energiewende weiter vorangetrieben wird. Noch besser wird es, sobald der Herstellungsprozess ökologischer und nachhaltiger gestaltet wird. Dann wird es über kurz oder lang darauf hinauslaufen, dass E-Autos im Bereich Future Mobility immer mehr in den Fokus rücken.

 

* Quelle: umweltbundesamt.de

R+V24 Team Experten rund ums Auto

Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V24-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

Weitere Artikel

Jetzt R+V24-Newsletter abonnieren

Mit dem kostenlosen R+V24-Newsletter sind Sie einfach besser informiert:

  • Wissenswertes rund um die Kfz Versicherung
  • Praktische Tipps, Tricks und Trends
  • Gutschein- und Gewinnaktionen
Newsletter abonnieren

Hinweise zu der von der Newsletter-Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung Ihrer Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie können den Newsletter jederzeit über eine E-Mail an info@rv24.de oder über den Abmelde-Link im Newsletter abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang
© R+V Direktversicherung AG 2022 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten