Suche
Login
Menü
Tipps gegen den Marder im Auto: Was hilft wirklich?

R+V24 Magazin
Rund ums Auto

Nützliche Infos rund um Ihr Fahrzeug

Tipps gegen den Marder im Auto: Was hilft wirklich?

Ihre letzte Auto-Inspektion brachte unter der Motorhaube Erschreckendes zutage: Marder hatten einen Schlauch zerbissen! Zum Glück war es „nur“ der Wasserschlauch zur Scheibenwaschanlage. Doch diese unbeliebten Nagetiere können erheblichen Schaden anrichten. Damit es gar nicht erst dazu kommt, erhalten Sie von uns Tipps gegen Marder im Auto.

19.01.2022 | R+V24 Team

Über 100.000 mal im Jahr schlagen die allesfressenden Marder bei Autofahrern zu und zerbeißen Gummis, Dichtungen, Schläuche oder sogar Zündkabel. Das hat natürlich Folgen: undichte Schläuche können zu Motorschäden führen, Zündaussetzer können den Katalysator beschädigen und vieles mehr. Welche Tipps gibt es und was hilft davon wirklich gegen Marder im Auto? Was sollten Sie tun, wenn Sie schon so ein ungewolltes Haustier beherbergen?

Marderabwehr 1x1: Diese Teile fallen den Nagern zum Opfer

Einen Marderschaden erkennen Sie in manchen Fällen nicht sofort auf den ersten Blick. Erst wenn das Auto nicht richtig anspringt oder nach einigen Meter nicht richtig fährt, werden Sie stutzig. Mit einem Blick unter die Motorhaube erkennen Sie schnell, ob ein Nager am Werk war. Diese Komponenten fressen die Herumtreiber am häufigsten an:

  • Das Zündkabel Ihres Wagens.
  • Die Schläuche für Kühl- und Scheibenwaschwasser.
  • Die Faltenbälge, die mit den Antriebswellen und der Lenkung verkabelt sind.
  • Sämtliche Stromleitungen und Kabelisolierungen.

Halten die gängigen Tipps gegen Marder im Auto die Tiere auch wirklich fern?

Der Arbeitskreises Wildbiologie der Universität Gießen ist in einer Studie der Frage nachgegangen „Was hilft gegen Marder im Auto“ und hat hierzu diverse Hausmittel untersucht. Die Analyse hat ergeben, dass die verschiedenen Hausmittel gegen Marder im Auto nicht dauerhaft helfen. Oft eignet sich diese Art des Marderschutzes unterm Auto nur als kurzfristige Lösung.

  • Ein Säckchen mit Hunde- oder Katzenhaaren: Für den Nager sind die Gerüche von anderen Tieren unangenehm und er denkt, das Plätzchen sei bereits durch ein anderes Tier besetzt.
  • Mottenkugeln- oder Toilettensteine: Auch diese Duftnoten wirken störend und abwehrend auf die Tiere, da es Duftstoffe sind, die dem Nager im ersten Moment fremd sind.

Keine dieser vielfach angewandten Methoden und Tipps mit abschreckenden Duftstoffen hielt die Marder in den Gehegen von den präparierten Kabeln und Schläuchen im Auto ab. Nur weil der Mensch einen bestimmten Geruch für abschreckend hält, nimmt der Marder nicht gleich Reißaus – den stört das nämlich überhaupt nicht!

Besser wirken Maschendraht oder Mardergitter unter dem Auto, denn Marder sind vorsichtig bei Gegenständen, die größer sind als sie selbst – sie haben Angst davor, dass sich dort ein Feind versteckt. Aber wenn sie einmal gelernt haben, dass ein Teil harmlos ist, dann ist die abschreckende Wirkung gegen die kleinen Räuber verpufft.

Was hilft gegen Marder im Auto: Professionelle Lösungen anstatt Hausmittel

Wenn Sie Ihr Auto auf der Straße parken und Ihr Auto bereits von Marderbissen betroffen war, sind Sie nur mit einem wirksamen Schutz gegen Marder erfolgreich. Wir listen Ihnen auf, welche Vorrichtungen die Nagetiere wirklich fernhalten.

1. Elektrischer Zaun gegen Marder

Laut Studie ist das einzige wirksame Mittel und damit der beste Tipp gegen Marder im Auto die Elektroschock-Therapie. Verschiedene Anbieter vertreiben stromführende Metallplatten, die unter dem Auto verschraubt werden. Die Stromschläge sind nicht gefährlich für die Tiere, aber abschreckend genug, dass die Nager nicht zurückkommen. Die Bausätze kosten zwischen 80 und 200 Euro.

2. Kabelummantelung

Ein preiswertes – wenn auch aufwendiges – Hilfsmittel, was wirklich gegen Marder unterm Auto wirklich hilft, sind Hartplastikrohre aus dem Baumarkt, die Sie als Ummantelung über sämtliche Kabel und Schläuche im Motorraum schieben können. Wenn Sie kein Bauteil vergessen, ist dies eine günstige und wirkungsvolle Methode zum Marderschutz.

3. Ultraschallgeräte

Eine weitere effektive Hilfe gegen Marder am Auto sind Ultraschallgeräte. Diese Vorrichtungen senden Töne aus, die für Menschen nicht hörbar sind, aber sehr wohl für Marder. Diese Geräusche wirken sehr unangenehm auf die Nager ein, was zur Folge hat, dass sie vom Motorraum Ihres Fahrzeugs verscheucht werden.

4. Borstenvorhänge

Eine bewährter Abwehr-Tipp gegen Marder am Auto sind so genannte Borstenvorhänge. Bei dieser Methode findet eine gänzliche Abschottung Ihres Motorraums statt. Diese Vorrichtung schließt sämtliche Lücken, durch die sich die Nager zwängen. Diese Methode sollten Sie allerdings nur von fachkundigen Mechanikern durchführen lassen, da sie einiges an Kfz-Wissen voraussetzt. Mit dieser Vorrichtung müssen Sie keinen Marderbiss oder kaputten Schlauch mehr fürchten.

5. Motorwäsche

Falls Ihr Fahrzeug dennoch durch einen Marderbiss zerstört wurde, sollten Sie Ihr Auto nach der Reparatur weiterhin schützen. Zu unseren Tipps gegen Marder am Auto gehört zudem die Motorwäsche. Die unbeliebten Nagetiere hinterlassen bei Ihrem Streifzug Duftstoffe in Ihrem Motorraum. Diese Duftspuren machen die Artgenossen der Umgebung allerdings aggressiv und laden diese noch stärker zum Nagen und Beißen ein. Durch die Motorwäsche verschwinden die Duftmarken.

Hinweis:

Da Marder besonders in den Frühlings- und Sommermonaten aktiv sind, sollten Sie bei der Autopflege im Frühjahr besonders den Blick unter die Motorhaube integrieren.

Sind Sie als Autobesitzer gegen die Schäden durch Marderbiss versichert?

Dies ist von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich – bei manchen ist der Marderbiss mitversichert, andere Gesellschaften bieten gesonderte Policen für Marderschäden gegen einen Aufpreis an. Sie sollten allerdings im Hinterkopf behalten, dass eine Kfz-Haftpflichtversicherung mit Grundausstattung Ihnen bei einem Marderschaden nicht viel helfen wird. Unser Tipp gegen Marder am Auto: Wenn Sie nur einen Stellplatz vor dem Haus und keine Garage haben, sollten Sie sich mindestens für eine Teilkaskoversicherung oder gar für eine Vollkaskoversicherung inklusive Schutz gegen Marderschaden entscheiden. Sollte es doch hierzu kommen, sind Sie ausreichend abgesichert und tragen die Kosten nicht alleine.

Fazit

Ein Marderschaden ist etwas, das sich kein Autobesitzer gerne vorstellt. Zum einen ist ihr Fahrzeug an diesem Tag nicht einsatzbereit, zum anderen kommen im schlimmsten Fall erhebliche Kosten auf Sie zu. Damit der Fall der Fälle nicht eintritt, sollten Sie nützliche Tipps gegen Marder unterm Auto kennen. Falls Sie erste Anzeichen von Mardern wahrnehmen, können Sie mit einfachen Hausmitteln erste Beiß-Attacken verhindern. Mit Hunde- oder Katzenhaaren einerseits, oder aber Mottenkugeln sowie Toilettensteinen andererseits können Sie die Nager im ersten Moment vertreiben. Diese Lösungen helfen aber nur kurzzeitig und bringen bei hartnäckigen Mardern nicht viel. Daher sollten Sie zu professionellen Anwendungen greifen. Hierunter fallen Ultraschallgeräte, Borstenvorhänge oder Kabelummantelungen. Auf diese Weise schützen Sie Ihr Fahrzeug. Aus versicherungstechnischer Sicht sind Sie mit einer Teil- oder Vollkaskoversicherung bestens abgesichert.

Mehr dazu:

R+V24 Team Experten rund ums Auto

Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V24-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

Weitere Artikel

Jetzt R+V24-Newsletter abonnieren

Mit dem kostenlosen R+V24-Newsletter sind Sie einfach besser informiert:

  • Wissenswertes rund um die Kfz Versicherung
  • Praktische Tipps, Tricks und Trends
  • Gutschein- und Gewinnaktionen
Newsletter abonnieren

Hinweise zu der von der Newsletter-Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung Ihrer Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie können den Newsletter jederzeit über eine E-Mail an info@rv24.de oder über den Abmelde-Link im Newsletter abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang
© R+V Direktversicherung AG 2022 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten