Suche
Login
Menü
Stockender Verkehr auf der Autobahn

R+V24 Magazin
Rund ums Auto

Nützliche Infos rund um Ihr Fahrzeug

Vignette anbringen: So kleben Sie das „Pickerl“ richtig auf

Wer im europäischen Ausland Urlaub macht, nutzt dafür häufig das eigene Auto. Die Vorteile liegen auf der Hand: Man hat jede Menge Platz für das Gepäck und vor allem für die Familien. Zudem bleiben die Kosten überschaubar. Darüber hinaus reist man von „Haustür zu Haustür“. Urlauber müssen ihre Koffer und Taschen somit nicht durch Bahnhofshallen und Flughäfen schleppen. Allerdings sollten Sie sich vor der Abfahrt unbedingt mit den Verkehrsregeln der Länder vertraut machen, die Sie auf Ihrer Reise durchqueren. Ansonsten kann es schnell teuer für Sie werden. Eine besondere Bedeutung kommt in diesem Zusammenhang der Vignette zu. Sie ist in vielen europäischen Ländern Pflicht. Zudem sollten Sie die Vignette auch richtig anbringen.

12.11.2020 | R+V24 Team

Der kleine Aufkleber dient als Nachweis dafür, dass Autofahrer die Maut für die Benutzung von nationalen Autobahnen und Schnellstraßen bezahlt haben. Entscheidend ist dabei, nicht nur den „Pickerl“ zu kaufen, sondern auch das korrekte Anbringen der Vignette. Kommen Sie dieser Verpflichtung nicht ordnungsgemäß nach, drohen Bußgelder von zum Teil weit über 100 Euro. Wir erklären Ihnen, wie Sie die Vignette richtig am Auto oder Motorrad anbringen.

So bringen Sie die Vignette richtig an der Windschutzscheibe an

Nachdem Sie die Mautvignette an einer Verkaufsstelle entlang Ihrer Route gekauft haben, müssen Sie sich zunächst überlegen, wo Sie die Vignette anbringen möchten. Infrage kommt dafür nur die Innenseite die Windschutzscheibe. Diese sollte an der entsprechenden Stelle sauber, trocken und fettfrei sein. Das ist wichtig, damit die Vignette auch wirklich klebt und sich nicht nach kurzer Zeit löst.

Grundsätzlich gibt es zwei denkbare Positionen:

  • links oben auf der Fahrerseite
  • an der Scheibe hinter dem Rückspiegel (ebenfalls auf der Fahrerseite).

Es gibt allerdings Ausnahmen: Die bulgarische oder die tschechische Autobahnvignette müssen Sie auch auf der Beifahrerseite (rechts unten) anbringen. Ein Blick auf die Rückseite zeigt Ihnen die möglichen Positionen, wo genau Sie beispielsweise die schweizer, österreichische oder bulgarische Vignette anbringen müssen. Dabei sollten Sie vor allem im oberen Bereich der Windschutzscheibe unbedingt darauf achten, die Mautvignette nicht hinter einen Tönungsstreifen zu kleben.

Pickerl richtig an einem Motorrad anbringen

Anders sieht es natürlich bei einem Motorrad aus. Hier ist es wichtig, dass Sie die Vignette gut sichtbar anbringen – beispielsweise auf einen nicht entfernbaren Teil Ihrer Maschine. Der Tank sowie der Gabelholm wären ebenfalls möglich.

Vignette

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie die Vignette anbringen

  1. Eine Vignette ist fahrzeuggebunden und somit nicht übertragbar. Sie sind also dazu verpflichtet, sich stets selbst einen aktuellen Aufkleber zu besorgen. Sonst droht Ihnen ein Bußgeld. Das bedeutet allerdings auch, dass Sie sich eine neue Vignette kaufen müssen, sollte sich Ihre ablösen. Sie dürfen Sie nicht wieder anbringen. Denn in diesem Fall ist es nicht nachvollziehbar, ob es sich wirklich um Ihre Vignette handelt oder ob Sie diese von einem anderen Fahrzeugführer haben.
  2. Was tun, wenn Sie die Vignette nicht richtig (zum Beispiel rechts) aufgeklebt haben? Dann droht Ihnen eine Strafe. Doch auch dann dürfen Sie die Vignette nicht ablösen und erneut anbringen, sondern müssen sich eine Neue kaufen. Achten Sie daher immer darauf, die Auto-Vignette richtig aufzukleben.
  3. Einfach eine Vignette mit Tesa befestigen? Bitte lassen Sie das. Nutzen Sie die vorgegebene Klebestelle. Ansonsten könnte man Ihnen unterstellen, dass Sie die Vignette nicht richtig anbringen und Sie stattdessen weiterverkaufen wollen oder Sie sogar anderweitig gekauft haben.
  4. Dürfen Sie mehrere Vignetten anbringen? Das ist kein Problem. Allgemein wird zwar empfohlen, nicht mehr als zwei Maut-Aufkleber anzubringen. Aber solange Ihre Sicht nicht behindert wird, sind Ihnen quasi keine Grenzen gesetzt.

Beliebte Fehler beim Anbringen der Vignette

Klingt einfach? Ist es auch. Und dennoch werden seit Jahren immer wieder dieselben Fehler gemacht, wenn es darum geht, die Vignette richtig anzubringen:

  • Sie haben vergessen auf der deutschen Seite der Grenze eine Vignette zu kaufen und wollen das direkt an der ersten Station nach der Grenze nachholen? Keine gute Idee! Werden Sie auf dem Weg dorthin erwischt, wird die sogenannte Ersatzmaut fällig. Wenn Sie in Österreich dabei entdeckt werden, dass Sie die Vignette vergessen haben anzukleben, beläuft sich die Ersatzmaut auf 120 Euro.
  • Achten Sie darauf, die Vignette nicht nur an der richtigen Stelle zu befestigen, sondern auch vollständig. Die Trägerfolie muss komplett entfernt werden, so dass die Vignette an der Scheibe anhaftet. Die Vignette einfach nur ins Auto zu legen, statt sie richtig anzubringen, wird mit einem Bußgeld geahndet. Selbiges gilt für eine Vignette, die bereits einmal entfernt wurde. Letzteres kommt häufig vor, wenn Autofahrer den Eindruck haben, die Vignette schief aufgeklebt zu haben und diese wieder abziehen, um sie erneut anzubringen.
  • Stellen Sie vor jeder Fahrt sicher, dass die Mautvignette nicht abgelaufen

Die digitale Vignette

Das Mautsystem sowie die dazugehörigen Vignetten stammen aus einer Zeit, in der die Digitalisierung noch keine allzu große Rolle gespielt hat. Deshalb läuft in diesem Bereich bis heute vieles analog ab. Dennoch arbeiten einige Länder an zeitgemäßen Alternativen. Zum Beispiel Österreich. Dort gibt es inzwischen eine (preisgleiche) digitale Vignette, die man online oder per App buchen kann und die Sie nicht mehr an der Windschutzscheibe anbringen müssen. Rund um die Uhr. Ortsunabhängig. Dabei wird das Fahrzeugkennzeichen zusammen mit dem Zulassungsstaat und einer E-Mail-Adresse online im Mautsystem registriert.

Wichtig zu wissen: Wenn Sie das digitale Pickerl online kaufen, ist diese erst ab dem 18. Tag nach dem Tag des Kaufs gültig. Ab Sommer 2018 ist die digitale Mautvignette allerdings auch bei herkömmlichen Vertriebsstellen erhältlich. Kaufen Sie diese bei den offiziellen Vertriebspartnern der ASFINAG, entfällt die Konsumentenschutzfrist – und die digitale Vignette ist direkt nach dem Kauf gültig.

Vignette richtig von der Frontscheibe entfernen

Es herrscht zwar eine Vignettenpflicht auf ausländischen Autobahnen für Fahrzeuge, das bedeutet aber nicht, dass Sie die Pickerl nicht wieder entfernen dürfen. Zumindest dann, wenn der gültige Zeitraum abgelaufen ist und Sie eventuell wieder eine neue Vignette anbringen wollen. Im Gegensatz zur Umweltplakette dürfen Sie den Aufkleber jederzeit wieder entfernen – denken Sie nur daran, dass Sie ihn nicht erneut aufkleben dürfen!

Folgende Möglichkeiten haben Autofahrer, um die Vignette nach dem Anbringen auch wieder zu entfernen:

  • Vignettenschaber: Am leichtesten ist es mit einem sogenannten Vignettenschaber. Mit diesem können Sie den Aufkleber Rückstandslos entfernen.
  • Glasreiniger: Sprühen Sie die Scheibe mitsamt Vignette einfach ein und ziehen Sie diese anschließend ab.

Wärme: Es reicht ein einfacher Föhn, um den Kleber der Vignette zu erwärmen. Dann bekommen Sie die Vignette genauso schnell entfernt, wie Sie diese vorher anbringen konnten.

Mehr dazu:

R+V24 Team Experten rund ums Auto

Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V24-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

Weitere Artikel

Jetzt R+V24-Newsletter abonnieren

Mit dem kostenlosen R+V24-Newsletter sind Sie einfach besser informiert:

  • Wissenswertes rund um die Kfz Versicherung
  • Praktische Tipps, Tricks und Trends
  • Gutschein- und Gewinnaktionen
Newsletter abonnieren

Hinweise zu der von der Newsletter-Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung Ihrer Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie können den Newsletter jederzeit über eine E-Mail an info@rv24.de oder über den Abmelde-Link im Newsletter abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang
© R+V Direktversicherung AG 2021 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten