Suche
Login
Menü
Leasing mit Versicherung - Vorteile und Nachteile

R+V24 Magazin
Rund ums Auto

Nützliche Infos rund um Ihr Fahrzeug

Leasing für Privatpersonen: Vor- und Nachteile

Stellen Sie sich vor, Sie öffnen an Ihrem Geburtstag die Haustür: Auf der Straße steht Ihr Traumauto, dekoriert mit einer großen roten Schleife! Das ist vielleicht die schönste Möglichkeit, um ein neues Auto zu bekommen – und leider eine eher unwahrscheinliche.

01.04.2021 | R+V24 Team

Lohnt sich Leasing als Privatperson?

Die meisten Autofahrer müssen sich selbst um die Anschaffung kümmern. Wenn es ein jüngeres Modell oder sogar ein Neuwagen sein soll, kommt für viele ein Barkauf nicht in Frage. Der Traum vom Auto lässt sich trotzdem erfüllen: Per Finanzierung oder mittels Autoleasing als Privatperson.

Auf den ersten Blick liegen die Vorteile des Leasings klar auf der Hand: Sie können stets ein aktuelles Fahrzeugmodell fahren. Nach drei bis vier Jahren läuft der Leasingvertrag einfach aus. Noch bevor der Wagen in die Jahre kommt und mit den ersten kleinen Zipperlein in die Werkstatt muss, haben Sie ihn wieder los. Um einen rentablen Wiederverkauf müssen Sie sich dann nicht kümmern. Doch ist Leasing eines Autos als Privatmensch immer eine gute Lösung?

Wie funktioniert Fahrzeugleasing für Privat?

Im Grunde ist es ganz einfach: Sie mieten das Auto bei einem Leasinggeber. Jeden Monat bezahlen Sie eine festgelegte Rate. Ist die Vertragslaufzeit abgelaufen, geben Sie das Fahrzeug zurück. Im Anschluss wird das Auto verkauft. Alternativ können Sie nach dem Privatleasing das Fahrzeug aber auch als Gebrauchtwagen behalten, indem Sie es dem Leasinggeber abkaufen. Alternativ besteht natürlich auch immer die Möglichkeit des Gebrauchtwagenleasings.

Autoleasing privat: Ist das wirklich sinnvoll?

Wenn Sie einen Neuwagen Ihr Eigen nennen wollen, stellt Privatleasing durchaus eine Möglichkeit dar. Denn diese Option steht schließlich nicht nur Unternehmen zur Verfügung. Doch nicht für jeden macht Autoleasing als Privatperson wirklich Sinn. Wir haben Ihnen die Vor- und Nachteile übersichtlich zusammengefasst, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Vorteile des Pkw-Leasing privat

  • Große Anschaffungsinvestition entfällt
  • Monatliche Leasingrate meist deutlich niedriger als eine Finanzierungsrate
  • Full-Service-Lösung möglich: Der Leasinggeber übernimmt alle Kosten für den Fahrzeugunterhalt (z. B. für Versicherung, Inspektionen, Verschleißteile)
  • Kein Aufwand für den Wiederverkauf

Nachteile des Kfz-Leasing als Privatperson

  • Für Privatleute nicht steuerlich absetzbar
  • Fahrzeug ist nur geliehen und gehört nach Ablauf des Leasingvertrags dem Leasinggeber
  • Kündigung des Leasingvertrags vor Ende der vereinbarten Laufzeit nur in Sonderfällen möglich
  • Summe der Leasingraten übersteigt den Kaufpreis

Wichtig: Leasingart und Versicherungsschutz

Für Privatleute, die beim Autoaeasing nicht von steuerlichen Vergünstigungen profitieren, hat Leasing nicht nur Vor-, sondern auch zahlreiche Nachteile. Wenn Sie jedoch großen Wert auf eine möglichst niedrige Monatsrate legen, könnte Autoleasing für Privat für Sie eine gute Möglichkeit sein. Achten Sie auf die Wahl der passenden Leasingart und einen umfassenden Versicherungsschutz – so können Sie die Zeit mit Ihrem Traumauto unbeschwert genießen.

Bevorzugen Sie Kilometerleasing statt Restwertleasing: Wenn Sie sich für Restwertleasing entscheiden, wird bei Vertragsabschluss geschätzt, wie hoch der Restwert Ihres Fahrzeugs ausfallen wird. Nach Ende der Vertragslaufzeit müssen Sie als Leasingnehmer den vereinbarten Restwert des Fahrzeugs garantieren. Ein Gutachter prüft neben dem Zustand des Autos ebenfalls, ob der prognostizierte Restwert auch eingehalten wurde. Für die Differenz zwischen vereinbartem und tatsächlichem Restwert müssen Sie unter Umständen tief in die Tasche greifen. Beim Kilometerleasing entfällt das Restwertrisiko. Hier müssen Sie nur dann nachzahlen, wenn Sie die vertraglich festgelegte Kilometerzahl am Laufzeitende überschritten haben. Diese Entscheidung ist enorm wichtig, wenn Sie beim Autoleasing als Privatperson nicht draufzahlen wollen.

Unser Tipp: Auch wenn die Raten beim Restwertleasing meist sehr gering sind, ist das Kostenrisiko jedoch sehr hoch. Entscheiden Sie sich dennoch für diese Form des Autoleasings als Privatperson, dann achten Sie unbedingt auf ein Mitspracherecht bei der Wahl des Gutachters. Eine ebenso entscheidende Option ist, das Fahrzeug nach Vertragsende kaufen zu können.

Wenn Sie sich für Autoleasing für Privat entscheiden, ist eine Vollkaskoversicherung Pflicht. Bei einem Totalschaden oder Verlust des Fahrzeugs erstattet die Versicherung den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs am Schadentag. Meist ist dieser jedoch niedriger als der noch ausstehende Leasingbetrag. Daher ist es sinnvoll, zusätzlich zur Vollkaskoversicherung eine sogenannte GAP-Deckung abzuschließen. Die GAP-Versicherung gleicht die Differenz zwischen Wiederbeschaffungswert und den Restbeträgen aus dem Leasingvertrag ab.

Mehr dazu:

R+V24 Team Experten rund ums Auto

Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V24-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

Weitere Artikel

Jetzt R+V24-Newsletter abonnieren

Mit dem kostenlosen R+V24-Newsletter sind Sie einfach besser informiert:

  • Wissenswertes rund um die Kfz Versicherung
  • Praktische Tipps, Tricks und Trends
  • Gutschein- und Gewinnaktionen
Newsletter abonnieren

Hinweise zu der von der Newsletter-Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung Ihrer Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie können den Newsletter jederzeit über eine E-Mail an info@rv24.de oder über den Abmelde-Link im Newsletter abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang
© R+V Direktversicherung AG 2021 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten