Suche
Login
Menü
KFZ-Mechaniker repariert ein auto von unten

R+V24 Magazin
Rund ums Auto

Nützliche Infos rund um Ihr Fahrzeug

Wenn Ihr Auto quietscht: Ursachen und Lösungen

Fast jeder Teilnehmer am Straßenverkehr hat es schon einmal erlebt: Das Auto quietscht. Der Laut tritt meist bei Lenk-, Brems- oder Anfahrmanövern auf. Zudem rangieren die Ursachen von harmlos bis hin zu lebensgefährlich. Wie Sie die Gründe für das Quietschen einschränken und was weiterhin zu tun ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

14.01.2022 | R+V24 Team

Sie haben festgestellt, dass Ihr Auto quietscht – entweder seit geraumer Zeit oder erst seit Kurzem. Die möglichen Gründe hierfür können variieren, je nachdem bei welcher Tätigkeit das Quietschen auftritt. Ungewöhnliche Geräusche sind vor allem bei älteren Autos nicht selten. In der Regel ist es angebracht, eine Werkstatt aufzusuchen, damit Sie sicher sein können, dass es sich um keine potenziell gefährlichen Verschleißerscheinungen handelt.

Was können Sie tun, wenn das Auto quietscht?

Sobald Sie bemerken, dass Ihr Fahrzeug quietscht, sollten Sie drei Szenarien unterscheiden. Hierzu zählen:

  • Das Auto quietscht beim Lenken.
  • Das Auto quietscht beim Anfahren.
  • Das Auto quietscht beim Bremsen.

Abhängig davon, wann Ihr Auto Geräusche macht, kann ein Experte erste Anzeichen für die konkrete Ursache erkennen. Prinzipiell gilt jedoch, dass Sie das Auto zeitnah von einem Spezialisten in Augenschein nehmen lassen sollten. Dies ist unter anderem durch die Mitgliedschaft in einem Automobilclub oder den Besuch einer Werkstatt möglich.

Nicht immer deutet ein ungewöhnliches Geräusch auf eine drohende Gefahr hin. Ein weiterer harmloser Kandidat ist ein gewechselter Keilriemen, der sich nach einer Wartung erst noch einlaufen muss. Um sicherzustellen, dass keine wichtigen Bauteile wie zum Beispiel Bremsscheiben, Bremsbeläge oder Radlager das Zeitliche segnen, sollten Sie aber besser auf Nummer sicher gehen.

Das Auto quietscht beim Lenken: Mögliche Gründe

Wenn Ihr Fahrzeug beim Lenken quietscht, kann die Suche nach der Ursache eine Weile dauern. Denn es gibt eine Vielzahl an potenziellen Fehlerquellen. Falls das Auto quietscht, wenn Sie einlenken, liegt der Grund möglicherweise am Lenkrad. Der Hupring in der Nähe des Lenkrads benötigt eventuell entweder etwas Fett oder eine neue Kontaktplatte.

Auch ein Defekt am Radlager oder am Domlager könnte die Ursache der Geräusche sein. Bei letzterem handelt es sich um das Bauteil, welches die Verbindung zwischen dem Fahrwerk und der Karosserie gewährleistet.

Besonderheiten bei einer vorhandenen Servolenkung

Prinzipiell kann es – sofern Ihr Auto über eine Servolenkung verfügt – drei weitere Verursacher des Quietschens geben:

  • Der Keilriemen ist zu locker.
  • Der Servopumpe fehlt Flüssigkeit.
  • Die Servopumpe ist defekt.

Ist der Riemen nicht ausreichend gespannt, kann es vorkommen, dass er beim Lenken während der Fahrt rutscht. Dann kommt es vor, dass Ihr Auto quietscht. Häufig lässt sich der Riemen wieder einspannen. Wenn nicht, muss er ersetzt werden. Gesetzt den Fall, dass der Servopumpe Ihres Autos Öl fehlt, ist sie oftmals von außen ölfeucht. Sollten Sie eine Pfütze unterhalb Ihres Autos bemerken, deutet dies auf eine dringend notwendige Reparatur durch einen Fachmann hin.

Warum quietscht das Auto beim Anfahren?

Wenn Sie beim Anfahren ungewöhnliche Geräusche bemerken, gibt es ebenfalls mehrere Ursachen, warum Ihr Auto quietscht. Neben eines verrutschten Schutzblechs an den Bremsscheiben, zu fest montierten Bremsbelägen, einem gebrochenen Felgenring, einem abgerutschten Keilriemen oder einem Defekt des Dehnstücks, welches sich am Hosenrohr befindet, kommt vor allem die Kupplung infrage.

Die genannten Optionen decken die gesamte Bandbreite von Gründen ab – sie können sowohl harmlos als auch schwerwiegend sein. Hinzu kommt die Tatsache, dass sich unter anderem der Bereich der Kupplung in diverse Fehlerquellen unterteilen lässt. Dies liegt darin begründet, dass eine Kupplung mehrere Komponenten hat, die bei einer ungenauen Funktionsweise das Quietschen verursachen:

  • Ausrücklager
  • Pedal
  • Kupplungskorb
  • Kupplungsscheibe
  • Kupplungsseil

Sie können zwar verursachen, die Ursache einzugrenzen, indem Sie die Quelle des Quietschens lokalisieren, jedoch ist es immer ratsam, rechtzeitig einen Fachmann hinzuzuziehen. Sofern Sie ausschließen können, dass an einem der Bauteile Schmiermittel fehlt, ist eine Überprüfung der einzelnen Elemente sinnvoll.

Sind quietschende Bremsen schlimm?

Die dritte Möglichkeit ist, dass Ihr Auto nur beim Bremsen quietscht. Sowohl beim Anfahren als auch beim Lenken kann das Geräusch auf mehrere potenzielle Fehlerquellen zurückgeführt werden. Was ist, wenn das Auto beim Bremsen quietscht? In diesem Fall ist es ähnlich. Eines vorweg: In der Regel wirkt sich der quietschende Laut nicht auf die Bremswirkung aus.

Welche Ursachen kann ein Quietschen der Bremsen haben?

Bei neuen Bremsscheiben und -belägen ist ein Quietschen in der Anfangszeit vollkommen normal. Gesetzt den Fall, dass Ihr Auto danach immer noch quietscht, sind möglicherweise die Bestandteile nicht miteinander kompatibel. Prinzipiell unterscheidet man zwischen zwei Arten von Bremsen:

  1. Trommelbremse
  2. Scheibenbremse

Letztere ist oftmals wesentlich anfälliger, wenn es um das Vorkommen eines unangenehmen quietschenden Lauts geht.

In der Regel löst Bremsstaub auf der Bremsscheibe das Geräusch aus. Um der Geräuschbildung durch unsauber anliegende Beläge zuvorzukommen, ist in den Sommermonaten beispielsweise eine regelmäßige Autowäsche anzuraten. Eventuell fehlt der Bremse auch Zinkpaste, die oftmals für eine bessere Gleitfähigkeit Anwendung findet. Abgefahrene Bremsbeläge sind selten die Ursache des Quietschens, aber sie können von einem Laien nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Das Auto quietscht: Abschließende Worte

Sofern Ihr Auto quietscht, ist ein umsichtiges Handeln gefragt, um die Verkehrssicherheit Ihres Fahrzeugs zu gewährleisten. Die Ursachen können überaus vielfältig sein. Nicht immer ist eine Auswechslung des Bauteils notwendig, manches Mal lässt sich das Geräusch durch eine kurze Wartung beheben. Da es für einen Laien mitunter jedoch schwierig ist, einen gefährlichen Defekt von einem harmlosen Laut zu unterscheiden, sollten Sie das Auto zur Sicherheit in eine nahegelegene Werkstatt bringen.

R+V24 Team Experten rund ums Auto

Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V24-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

Weitere Artikel

Jetzt R+V24-Newsletter abonnieren

Mit dem kostenlosen R+V24-Newsletter sind Sie einfach besser informiert:

  • Wissenswertes rund um die Kfz Versicherung
  • Praktische Tipps, Tricks und Trends
  • Gutschein- und Gewinnaktionen
Newsletter abonnieren

Hinweise zu der von der Newsletter-Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung Ihrer Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie können den Newsletter jederzeit über eine E-Mail an info@rv24.de oder über den Abmelde-Link im Newsletter abbestellen.

Zum Seitenanfang
© R+V Direktversicherung AG 2022 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten