Suche
Login
Menü
Die schönsten Straßen: Holland

R+V24 Magazin
Lifestyle

Schön, spannend & interessant unterwegs

Mein Roadtrip durch die Niederlande: Tipps für eine Auto-Rundreise durch Holland

Wenn es um Urlaub geht, sind für Sie gewisse Dinge wichtig: Sie wollen so viel wie möglich erleben, Sie mögen Städte-Touren und Sie wollen gerne mit dem Auto flexibel sein. Als Reiseziel haben Sie die Niederlande gewählt. Erfahren Sie, was es für einen Roadtrip durch die Niederlande zu wissen gibt.

20.04.2022 | R+V24 Team

Wenn von Holland bzw. den Niederlanden die Rede ist, entstehen bei vielen Lesern sicherlich Bilder von weiten Tulpenfeldern, traditionellen Windmühlen oder stereotypischen Käsemärkten. Abgesehen davon sind die Niederlande auch als Radfahr-Nation bekannt. Brücken und Wege entlang der Grachten sind bekannte Postkarten-Motive. Im folgenden Beitrag bereisen wir die Niederlande allerdings nicht auf zwei, sondern mit vier Rädern. Unser Roadtrip durch die Niederlande hat uns in sehenswerte Städte gebracht. Abgesehen davon hat unsere Holland-Rundreise einige interessante Fakten über Autos enthüllt. Neben den Sehenswürdigkeiten auf unserer Niederlande-Route stellen wir Ihnen noch drei Fun-Facts über Autos und den Straßenverkehr in den Niederlanden vor.

Gut zu wissen: Das gilt für Auto-Reisen in den Niederlanden

Wenn Sie eine Rundreise durch die Niederlande planen, gibt es einige Fakten, die Sie als Autofahrer wissen sollten:

  • In den gesamten Niederlanden gibt es nur 2 Straßen, auf denen Sie Maut zahlen müssen: Durch den Westerscheldetunnel und den Dordtse Kil. Abgesehen davon sind die Autobahnen in den Niederlanden kostenlos.
  • Tanken Sie, wie in Deutschland, nicht an Autobahntankstellen. Diese sind häufig überteuert. Bei einem Roadtrip durch die Niederlande lohnt sich in diesem Fall ein Umweg.
  • Wenn Sie eine Holland-Rundreise planen, sollten Sie auch die Parkkosten einkalkulieren. Tiefgaragen und Parkplätze sind in den Innenstädten sehr teuer. Hinzu kommt, dass Parkautomaten häufig nur Münzgeld annehmen.

Tradition verschmilzt mit Moderne: Die Stadt Utrecht

Der erste Stopp unseres Roadtrips durch die Niederlande bringt uns nach Utrecht. Die Stadt erinnert optisch zwar an Amsterdam, ist aber aufgrund der Größe und geringeren Bevölkerung deutlich entspannter. Folgende Sehenswürdigkeiten erwarten Sie in der ersten Stadt Ihrer Holland-Route:

  • Eine mittelalterliche Altstadt mit gotischen Bauwerken, insbesondere der Dom von Utrecht.
  • Eine lebhafte und multi-kulturelle Café-Szene.
  • Eine internationale Universität mit moderner Architektur.

Fun-Fact #1: Oldtimer

Neben der sowohl modernen als auch historischen Architektur nehmen Sie während Ihrer Niederlande-Rundreise sicherlich viele Oldtimer war. In Holland sind mehr alte Autos unterwegs, man sieht nicht nur die cleveren DAFs, auch mehr Käfer und T2 als in Deutschland, alte Volvos, gerne DS, heute beim Joggen kamen zwei herrliche Austin-Healey 3000, ein Renault 16 und eine Wellblechente an mir vorbei. Und wer hat das letzte Mal zwei Citroen HY auf einer Strecke von 50 km gesehen? Ich habe Freude an der Vielfalt!

Gerade kommen wir von einem kurzen Ausflug zurück, die „Ausbeute“: R4, Porsche 924, 944, Volvo 121 und 240, Fiat 500, Buick Riviera, Giulia und Daf 55 gewürzt mit einer schnellen und infernalisch lauten (war in den 70ern irgendwie normal!) Kreidler RS und einer Ducati Scrambler.

Lebhafte Hauptstadt und internationale Metropole: Amsterdam

Nach dem ruhigen und beschaulichen Start in Utrecht geht unser Roadtrip durch die Niederlande weiter in die Hauptstadt Amsterdam. In dieser Stadt erleben Sie die volle Metropole. Trotz traditioneller Monarchie und Königspalast punktet Amsterdam mit neuzeitlichen und avantgardistischen Sehenswürdigkeiten.

  • Entdecken Sie das Nemo Science Centre mit dem runden, abgeschrägten Dach.
  • Erklimmen Sie den ADAM-Tower, um einen Ausblick über die ganze Stadt zu erhalten.
  • Besuchen Sie das Gebäude des EYE Film Instituts.

Fun-Fact #2: Elektroautos

Jede Holland-Rundreise ist individuell und daher steht für alle Reisende ein anderer Aspekt im Fokus. Innerhalb Ihrer Vorbereitungen für Ihren Roadtrip durch die Niederlande sind sämtlich Fakten interessant, die mit Autos und dem Straßenverkehr in Verbindung stehen. Als umweltfreundliches Land punktet die Niederlande auch im Hinblick auf Elektroautos.

Man überquert die Grenze und nicht nur die Oldie-Dichte, auch die Stromerbegegnungen nehmen zu. Auf den ersten 200 Kilometern hat die Familie dann mal mitgezählt, 8 Teslas standen 2 S-Klassen (eine aus Deutschland), zwei Panamera und einem 7er BMW gegenüber; A8 war Fehlanzeige…

Auch sonst im Verkehr reichlich Amperas und Volts, viele Prius, einige Insights oder andere Plug-in Hybride, dann und wann eine Zoe oder i3, auch ein Kia Soul EV war dabei.

Küstenatmosphäre und City-Flair: Den Haag

Bei unserem Roadtrip durch die Niederlande sollte auch ein Abstecher in Den Haag nicht fehlen. Häufig erhält Den Haag die Bezeichnung als heimliche Hauptstadt der Niederlande.  Wenn Sie während Ihrer Holland-Rundreise in dieser Stadt anhalten, können Sie sich einige Programmpunkte merken:

  • Besuchen Sie die Sitzungssäle des niederländischen Parlaments.
  • Verbringen Sie einen Tag am Scheveningen Strand. Im großen Riesenrad erhalten Sie eine beeindruckende Aussicht. Zudem können Sie die 159 Stufen des Leuchtturms von Schevenignen erklimmen.
  • Schlendern Sie durch die Straßen von Chinatown und machen Sie während Ihrer Auto-Rundreise durch die Niederlande einen Abstecher nach China.

Fun-Fact #3: Entspannung

Wenn Sie eine Rundreise durch die Niederlande mit dem Auto unternehmen, werden Sie eine gewisse Entschleunigung auf der Straße feststellen. In Holland sind die Straßen meist voller, es gibt überall Tempolimits – und der Verkehr läuft damit trotz der Fülle flüssiger und vor allem entspannter!

Kaum jemand überschreitet die Geschwindigkeitsvorgaben, fast niemand drängelt, und die meisten halten sich bei mehreren Fahrspuren sehr weit rechts – so ist es erheblich stressfreier, von A nach B zu gelangen.

Hilfreich sind dabei auch zum Beispiel die kleinen Schildchen an der Seite, die ständig die gerade zulässige Geschwindigkeit anzeigen. Große Toleranz herrscht auch gegenüber den allgegenwärtigen Radfahrern, hier wissen alle, dass es sich um das intelligenteste Fortbewegungsmittel handelt, die Radler produzieren weder negative Klimafolgen noch nehmen sie Parkplätze weg.

Fazit

Wenn Sie sich ein Urlaubsland aussuchen, um eine Rundreise mit dem Auto zu unternehmen, dann sind die Niederlande ein geeignetes Ziel. Zum einen finden Sie viele tolle Städte, in denen Sie viel erleben und besichtigen können. Für unseren Roadtrip durch die Niederlande haben wir uns die Städte Utrecht, Amsterdam und Den Haag ausgesucht. Das Schöne an einer Auto-Rundreise durch Holland ist, dass die Städte alle recht nah beieinander liegen. Abgesehen von den Straßen unter dem Westerscheldetunnel und dem Dordtse Kil ist das Autofahren in Holland kostenlos. Das Tanken auf der Autobahn kann allerdings, wie in Deutschland auch, teuer sein. Doch Umwege sind bei einem Roadtrip nichts Schlimmes. Daher sollten Sie von der Autobahn herunterfahren, um Ihren Tank zu füllen. Wenn Sie während Ihrer Städtetouren parken, sollten Sie immer genügend Münzgeld für den Parkautomaten bereit haben. Die Städte der Niederlande fallen durch die perfekte Vereinigung von Tradition und Moderne, Altem und Neuem auf – besonders im Hinblick auf Gebäude und Architektur. Das gleiche gilt jedoch auch für Pkw. Auf unserem Roadtrip sind uns mindestens genauso viele Oldtimer wie Elektroautos aufgefallen.

R+V24 Team Experten rund ums Auto

Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V24-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

Weitere Artikel

Jetzt R+V24-Newsletter abonnieren

Mit dem kostenlosen R+V24-Newsletter sind Sie einfach besser informiert:

  • Wissenswertes rund um die Kfz Versicherung
  • Praktische Tipps, Tricks und Trends
  • Gutschein- und Gewinnaktionen
Newsletter abonnieren

Hinweise zu der von der Newsletter-Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung Ihrer Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie können den Newsletter jederzeit über eine E-Mail an info@rv24.de oder über den Abmelde-Link im Newsletter abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang
© R+V Direktversicherung AG 2022 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten