Suche
Login
Menü
Frau fährt Auto

R+V24 Magazin
Lifestyle

Schön, spannend & interessant unterwegs

Wann können Sie nach einem Kaiserschnitt wieder Auto fahren?

Für viele von uns gehört eine eigene Familie zur Lebensplanung einfach dazu. Dabei kommt fast jedes dritte Kind heute per Kaiserschnitt zur Welt. Doch ein Kaiserschnitt hinterlässt eine Operationsnarbe im unteren Bauchbereich. Deshalb stellt sich auch bald die Frage, ab wann man nach einem Kaiserschnitt wieder Auto fahren darf?

12.01.2022 | R+V24 Team

„Wochenbett" – auch wenn es altmodisch klingt, ist diese Phase der Erholung nach der Geburt wichtig. Nicht nur Hebammen wissen: Körper und Seele sowohl von Mutter als auch vom Baby brauchen diese Zeit dringend. Frauen müssen der Gebärmutter Zeit geben, sich zu erholen. Denn nur so kann die Rückbildung gut verlaufen, die Entbindung verarbeitet und Kraft getankt werden. Dies gilt umso mehr, wenn Sie mit dem Kaiserschnitt einen medizinischen Eingriff erlebt haben. Trotzdem fragt sich jede Mutter bald: Wann darf ich eigentlich wieder Auto fahren nach dem Kaiserschnitt?

Tipp:

Müssen Sie nach einem Kaiserschnitt zeitnah wieder Auto fahren, zum Beispiel, weil Sie auf dem Land leben, alleinstehend sind oder aus anderen Gründen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme, welche praktischen Tipps zur Frauengesundheit sie aus ihrer Erfahrung für die Zeit nach dem Kaiserschnitt haben.

Welche Probleme können beim Autofahren nach einem Kaiserschnitt auftreten?

Nach einem Kaiserschnitt kann Autofahren in der ersten Zeit unangenehm sein. Der Sicherheitsgurt verläuft meist genau über der Narbe. Starke Bremsungen belasten diese also. Möglicherweise sitzen Sie auch nicht gerne, weil diese Haltung noch Schmerzen verursacht.

Bedenken Sie auch, dass Sie sich durch den Kaiserschnitt eventuell beim Abbiegen oder Rückwärtsfahren nicht richtig umschauen können. Auch schnelle Bewegungen fallen Ihnen unter Umständen noch schwer oder sind schmerzhaft.

Gut zu wissen: Gibt es spezielle Unfallrisiken?

Wann Sie wieder Auto fahren, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Aber direkt nach einem Kaiserschnitt erhöht sich das Risiko bei einem Unfall. Kommt es zu einem Verkehrsunfall, kann die Kaiserschnittnarbe übermäßig beansprucht werden und wieder aufgehen. Sie riskieren dann beispielsweise Wundheilungsstörungen und unschöne Narbenbildung.

Autofahren nach einem Kaiserschnitt: Zahlt die Versicherung bei einem Unfall?

Sind Sie nach der Entbindung durch Kaiserschnitt noch durch die OP bzw. die Narben in Ihrer Fahreignung beeinträchtigt und kommt es dadurch zu einem Unfall, müssen Sie mit Geld- oder sogar Freiheitsstrafen rechnen. Daher sollte die Frage „Wann Sie wieder Auto fahren dürfen nach einem Kaiserschnitt“ gut überlegt sein.

Möglicherweise ist auch Ihr Versicherungsschutz betroffen. Die Kfz-Versicherung kann dann unter Umständen die Zahlung verweigern.

Sprechen Sie am besten im Vorfeld mit Ihrem Arzt oder fragen Sie direkt bei Ihrer Versicherung nach Erfahrungswerten.

Tipp für die Zeit nach dem Kaiserschnitt: Haushaltshilfe beantragen

Wenn Sie die Narbe stark beeinträchtigt und Sie im Alltag Probleme haben, können Sie bei Ihrer Krankenkasse eine Haushaltshilfe beantragen. Unter Umständen kann diese dann auch die Fahrten mit dem Auto übernehmen, damit Sie sich schonen.

Wenn Sie nur wenige Tage nach dem Kaiserschnitt einen Unfall verursachen, zum Beispiel weil Sie sich nicht richtig umschauen konnten, kann die Versicherung Probleme machen oder im schlimmsten Fall den Schutz versagen. Sie sollten also mit Ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung sprechen, ob Sie Ihnen Rückendeckung zusagt.

Haben Sie eine Vollkaskoversicherung, sollten Sie Ihren Versicherer bei einem Unfall ebenfalls anrufen. Die Versicherung übernimmt dann die Schadensregulierung an Ihrem Auto, wenn Sie zugleich auch der Unfallverursacher sind. Halten Sie hier keine Rücksprache, bleiben Sie eventuell auf den Kosten sitzen.

Vorsicht: Auch wenn Sie an dem Unfall selbst vielleicht keine Schuld tragen, drohen Versicherungsprobleme: Je nach Unfallhergang kann Ihnen die gegnerische Haftpflichtversicherung eine Teilschuld aufbürden, weil Sie nach einem Kaiserschnitt zu früh Auto gefahren sind. Berücksichtigen Sie diese Faktoren, wenn Sie überlegen, wann Sie nach einem Kaiserschnitt wieder Auto fahren wollen.

Gut zu wissen: Warum sollte ich nach einem Kaiserschnitt nicht gleich wieder Auto fahren?

Ein Kaiserschnitt ist ein operativer Eingriff. Danach ist der Bauch empfindlich und die Narbe kann durch den Sicherheitsgurt stark belastet werden. Möglicherweise ist auch Ihre Beweglichkeit durch die Narbe anfangs eingeschränkt, z. B. beim Umschauen. Das könnte Ihre Sicherheit beeinträchtigen!

Dürfen Sie in der Schwangerschaft Auto fahren?

Eines vorweg: Es gibt kein generelles Fahrverbot für Schwangere. Sie dürfen also auch noch hochschwanger hinters Steuer. Tipp: Besprechen Sie individuelle Risiken am besten mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

Selbstverständlich gilt die Anschnallpflicht auch für Schwangere. Was aber tun, wenn der Gurt unangenehm auf den Babybauch drückt? Hier helfen spezielle Adapter oder Gurte für Schwangere.

Wenn Sie schwanger Auto fahren, ist außerdem wichtig, dass Sie richtig sitzen und selbst bei nicht so langen Fahrten kurze Pausen einlegen. Diese Punkte sollten Sie auch berücksichtigen, wenn Sie überlegen, wann Sie wieder Auto fahren können nach Ihrem Kaiserschnitt.

Damit Mutter und ungeborenes Baby die Autofahrt unbeschadet überstehen, gibt es noch einige Tipps:

  • Schieben Sie den Autositz, soweit es für Sie möglich ist, nach hinten – so minimieren Sie den Aufprall eines auslösenden Airbags auf Ihren Bauch. Ein Abstand von 25 cm zwischen Ihnen und dem Airbag ist empfehlenswert!
  • Achten Sie auf einen korrekten Sitz des Gurtes.
  • Machen Sie regelmäßige Pausen. Lange Autofahrten zehren in der Schwangerschaft deutlich mehr als gewöhnlich an den Kräften. Gönnen Sie sich alle zwei Stunden eine Auszeit vom Autofahren.

Entscheiden Sie sich im Zweifel für ein Taxi: Sind Sie müde oder unkonzentriert, sollten Sie darauf verzichten, Auto zu fahren.

R+V24 Team Experten rund ums Auto

Mehr als nur die Versicherung von Fahrzeugen! Das R+V24-Team der Kfz-Versicherung schreibt über Erfahrungen sowie Kenntnisse rund um das Thema Auto, Motorrad, Roller und Co. So arbeitet ein bunt gemischtes Team daran, die Faszination und das Wissen für alles auf Rädern hier im Magazin zu teilen.

Weitere Artikel

Jetzt R+V24-Newsletter abonnieren

Mit dem kostenlosen R+V24-Newsletter sind Sie einfach besser informiert:

  • Wissenswertes rund um die Kfz Versicherung
  • Praktische Tipps, Tricks und Trends
  • Gutschein- und Gewinnaktionen
Newsletter abonnieren

Hinweise zu der von der Newsletter-Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung Ihrer Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie können den Newsletter jederzeit über eine E-Mail an info@rv24.de oder über den Abmelde-Link im Newsletter abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang
© R+V Direktversicherung AG 2022 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten