Suche
Login
Menü
Sommer-Zeit? Cabrio-Zeit! Dach auf und losfahren

R+V24 Magazin
Fahrberichte

Nützliche Infos rund um den Automarkt

Sommer-Zeit? Cabrio-Zeit! Dach auf und losfahren

Cabrios sind eine großartige Erfindung. Mit ihnen sind Sie schneller unterwegs als zu Fuß, sicherer als auf einem Motorrad und können sich dennoch den Fahrtwind um die Nase wehen lassen. Wir erklären Ihnen, was Sie beachten müssen, um entspannt Cabrio zu fahren.

08.04.2014 | Sina Schmitt

Kaum blinzeln die ersten Sonnenstrahlen durch den bewölkten Himmel, nutzen Cabrio-Begeisterte das erste Frühlingserwachen, um nach einem langen Winter endlich wieder ohne Verdeck zu fahren. Wenn einem der Wind um die Nase weht und die Sonne ins Gesicht scheint – es ist Freiheit pur, mit dem Cabrio zu fahren. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie beachten sollten, um die Fahrt auch wirklich genießen zu können. Wir haben für Sie die beliebtesten Cabrios für den Sommer zusammengestellt und geben Ihnen fürs Cabrio fahren wichtige Tipps mit auf den Weg.

Oldtimer und Youngtimer machen das Rennen

Oftmals stehen bei Umfragen nicht die neuesten und modernsten Modelle im Beliebtheitsgrad an erster Stelle, sondern eher die alten Cabrios oder die Cabrio-Klassiker von Morgen. Hier einige der beliebtesten alten Oldtimer-Cabriolets, die einfach dazu einladen, das Cabrio am liebsten ganzjährig zu fahren:

  • Ferrari 250 GT California Spider
  • BMW Z1
  • Citroen 11CV
  • Morgan 4+4
  • MG Midget
  • Peugeot 304
  • Mercedes W111
  • VW Käfer
  • Cadillac Eldorado Biarritz
  • Mercedes Benz 300 SL Roadster aus den 60ern
Jaguar_F-type
Cadillac Eldorado Biarritz | Wikimedia © Clément Bucco-Lechat

Die Liste der neueren Cabrio-Favoriten ist deutlich kürzer:

  • Jaguar F-Type
  • Ford Mustang V
  • Lancia Flavia
  • Mini
  • BMW Z4
  • Opel Cascada
Mini_R56_Cooper_S_Cabrio_Darksilver
Mini R56 Cabrio | Wikimedia © Thomas Doerfer

Unser Tipp: Es gibt so viele Fahrzeuge, die ohne Verdeck fahren. Und doch sehen für einen Laien alle gleich aus. In unserem Magazin erklären wir Ihnen die Unterschiede zwischen Cabrio, Coupé und Roadster.

Stoffverdecke oder Klappdächer?

In der Regel sind Cabrios mit einem Stoffverdeck ausgestattet. Zumindest waren sie das früher. Die ersten Modelle glänzten dadurch allerdings nicht durch Langlebigkeit. Sie bestanden nur aus einer Lage und waren gegenüber heftigeren Witterungsverhältnissen nur bedingt standhaft. Mittlerweile hat sich das geändert: Die Konstruktionen wurden verbessert, die Geräuschkulisse auch bei zugezogenem Verdeck angenehm und sie sind langlebiger. Teilweise werden sie nun durch Klappdächer ersetzt, die das Cabrio fahren noch angenehmer machen sollen. Sie sind leiser, stabiler und brauchen nur wenig Wartung. Nachteil: Sie brauchen mehr Platz. Wenn Sie sich ein altes Cabrio kaufen, werden Sie wahrscheinlich ein Stoffdach vorfinden. Bei vielen neueren Modellen eher das Klappdach. Welche Variante Ihnen besser gefällt, müssen Sie allerdings selbst entscheiden.

Mit der richtigen Kleidung ein besseres Fahrerlebnis

In Filmen und Serien sind es oft leichtbekleidete Menschen, die Cabrios der 80er fahren. Dabei ist das für die Gesundheit nicht förderlich. Der kühlende Fahrtwind lädt zwar dazu ein, sich die frische Prise um Nase und Körper wehen zu lassen, langfristig müssen Sie dann vielleicht mit einem steifen Nacken oder einer Erkältung rechnen. Wenn Sie mit dem Cabrio fahren empfiehlt sich immer eine Kopfbedeckung – gerade bei Hitze. So vermeiden Sie Sonnenbrand oder Sonnenstich. Achten Sie nur darauf, dass Ihnen Mütze, Hut oder Tuch während der Fahrt nicht vom Kopf fliegen.

Auf diese Dinge sollten Sie achten, wenn Sie sicher mit dem Cabrio fahren wollen

Egal, ob Sie mit einem Ford Mustang, einem Mercedes-Cabrio (älteres oder neueres Modell) oder einem alten BMW-Cabrio fahren, mit unseren Tipps erhalten Sie ein hervorragendes Fahrerlebnis.

  1. Sichern Sie sich ab! 
    Eine gute Kfz-Versicherung ist wirklich Gold wert. Denn ein Cabrio gehört nicht zu den günstigsten Fahrzeugen. Da dürfen Sie bei der Autoversicherung nicht am falschen Ende sparen. Bedenken Sie aber, dass bestimmte Sachverhalte den Versicherungsschutz beeinträchtigen können. Bleibt Ihr Verdeck beispielsweise offen und der Wagen wird gestohlen oder Sie fahren Cabrio bei Regen und der Innenraum wird feucht, zahlt die Versicherung nicht.
  2. Die richtige Pflege sorgt für Langlebigkeit!
    Der wichtigste Teil des Cabrios ist das Dach. Gerade Stoffdächer sind mit Vorsicht zu genießen, denn sie können schnell beschädigt werden. Versuchen Sie, Waschanlagen zu vermeiden und reinigen Sie das Cabrio vorm Fahren lieber per Hand. Dies gilt übrigens auch für die Heckscheiben. Reinigen Sie diese regelmäßig. Vergessen Sie zudem nicht, das Dach zu imprägnieren, um es bei Regen und Gewitter zu schützen.
  3. Bäume bieten zwar Schatten, aber dann nur mit geschlossenem Verdeck!
    Achten Sie darauf, stets das Verdeck zu schließen, wenn Sie das Fahrzeug verlassen. Nicht nur, um einen Diebstahl zu verhindern. Sondern auch dann, wenn Sie planen, unter einem Baum zu parken. Ansonsten haben Sie ganze Blätter, Harz oder Vogelkot im Fahrzeuginneren. Generell empfehlen wir jedoch, die beliebten Schattenplätze zu meiden. Denn Pollen und Harz setzen sich im Stoffdach fest und können teilweise nur schwer entfernt werden. Wenn Sie sich daran halten, können Sie entspannt durch den Sommer mit dem Cabrio fahren.
  4. Cabrio fahren: Ab welchen Temperaturen dürfen Sie das? 
    Es gibt diesbezüglich keine feste Regelung. Cabrio fahren können Sie nicht nur im Sommer, sondern auch im Herbst oder im Winter – wenn Sie das wollen und Ihnen die niedrigen Temperaturen nichts ausmachen. Bei Schnee und Kälte dann aber besser mit geschlossenem Verdeck. Achten Sie darauf, Ihr Fahrzeug im Herbst und Winter doppelt intensiv zu pflegen, damit Sie lange Spaß an dem Wagen haben.

Mehr dazu:

Sina Schmitt Expertin rund ums Auto

Heute Wiesbaden, morgen Europa und übermorgen Weltweit! Sina hat nicht nur regional die besten Tipps, sie schreibt auch rund um Autothemen im Ausland. Mobilität und Fahrspaß gehören mit den neusten Themen einfach dazu. Reisezeit bedeutet daher für Sina Ideen sammeln, Recherchieren und Schreiben.

Weitere Artikel

Jetzt R+V24-Newsletter abonnieren

Mit dem kostenlosen R+V24-Newsletter sind Sie einfach besser informiert:

  • Wissenswertes rund um die Kfz Versicherung
  • Praktische Tipps, Tricks und Trends
  • Gutschein- und Gewinnaktionen
Newsletter abonnieren

Hinweise zu der von der Newsletter-Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung Ihrer Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie können den Newsletter jederzeit über eine E-Mail an info@rv24.de oder über den Abmelde-Link im Newsletter abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Seitenanfang
© R+V Direktversicherung AG 2021 | Kfz-Versicherung für Auto, Motorrad & Roller | Alle Rechte vorbehalten